Monate: Mai 2017

Bunter Balkon in rosa

Mein Balkon im Bauerngarten-Look: Wicken, Erdbeeren, Geranien, Löwenmäulchen, Salat und Freunde

Mitten in Berlin ein Hauch ländlicher Idylle. Ich liebe meinen abwechslungsreichen Blumen- und Naschbalkon. Ich hab den Balkon schön. Endlich, könnte man sagen. Aber gut Ding will ja manchmal Weile haben – irgendwie blühten die Frühlings-Hornveilchen noch lange zu üppig, ich konnte mich nicht trennen. Jetzt aber starte ich sommerlich durch und gönne mir in dieser Saison pastellig-fröhliche Sommerblumen in Kombination mit Stauden. Und zwar richtig querbeet wie im holzumzäunten Bauerngarten: An den Seiten – ich habe eine typische Loggia – sollen Duftwicken und eine lachsfarbene Schwarzäugige Susanne ranken. Dazu haben ich als Rankhilfe Bänder mit Keramikvögelchen aufgehängt, so viel Verspieltheit muss ein. Aufrechte Partner im Kasten sind Geranien in Rosatönen, Nelken mit herrlichem Duft, Löwenmäulchen. Sie sind für die Höhe nötig. Etwas breitere Geschöpfe sind die Glockenblumen in weiß und lila. Sie haben mich schon viele Jahre im Dauerblühtest überzeugt. Wenn ich sie nach dem ersten Flor zurückschneide, sind sie flugs wieder da. Alle Fotos dieses Artikels vergrößern sich durch anklicken.   An Rankgewächsen habe ich mich für Männertreu in blau und lila entschieden. …

Wasserwelt Terrasse

Kübelbepflanzung mal anders: Mini-Teich für Terrasse, Balkon und Garten

Nach dem Artikel über einen Traum von Schwinnteich im XXL-Format habe ich heute einen Tipp für dich, wenn du – wie ich – nur über einen klitzekleinen Garten oder eine Terrasse oder Balkon verfügst. Ein Mini-Teich im Kübel gibt uns die Chance, doch mal ein paar Wasserpflanzen zu shoppen. Auf die Idee zu einem Mini-Teich kam ich durch einen Workshop von toom, an dem ich im Rahmen des Garden & Home Blog Awards teilgenommen habe. Da konnte ich ausprobieren, wie einfach es ist, mit einem hübschen wasserdichten Gefäß und ein paar Wasserpflanzen eine Teichlandschaft en miniature zu gestalten. Man braucht zusätzlich lediglich gute Teicherde sowie Kiesel verschiedener Größe. Das Gefäß. Der Look deines Mini-Teichs hängt stark von der Wahl des Gefäßes ab. Toll sind alte Zinkwannen oder Weinfässer aus Holz – Gefäße mit Geschichte und möglichst viel Tiefe. Vielleicht wolltest du ja sowieso schon immer mal wieder auf den Flohmarkt? Jetzt hast du einen echten Grund. Aber selbst die Baumärkte haben viele schöne Alternativen im Sortiment. Im Workshop habe ich ein hölzernes Gefäß mit Kunststoffeinsatz …

Französischer Stil

Gartenstile zum Nachmachen: vom japanischen bis zum französischen.

Ein neuer Ratgeber zu Gartenstilen hilft bei der Entscheidung für den richtigen im eigenen Garten. Wenn du vor der Aufgabe stehst, einen Garten anzulegen oder umzugestalten, dann legst du am besten nicht einfach los, sondern überlegst dir genau, welchen Stil du eigentlich umsetzen willst. Wo gärtnerst du? Hast du ein modernes Haus oder eine Holzlaube als maßgebliches Gebäude? Soll alles natürlich wirken oder träumst du insgeheim von einem Flair wie zu Sonnenkönigs Zeiten? Kürzlich wurde ich gebeten, an einem Guide für verschiedene Gartenstile mitzuwirken. Und ratet mal, für was für einen Stil ich mich als Patin entschieden habe? Für den französischen. Denn wie Göttin in Frankreich würde ich alte Schrebergartentante tatsächlich gern residieren, ob du’s glaubst oder nicht. Schau einfach mal rein in den neuen Gartenstil-Guide, dort findest du auch Infos zum japanischen, modernen, natürlichen oder Alpingarten. Und natürlich mein Kapitel zum französischen Garten. Voilà.

Iris Schwimmteich

Ein Schwimmteich – der Traum aller Gärtner. Eine Foto-Love-Story vom Selberbauen.

Ein Schwimmteich im Garten – Ruhepol fürs Auge, erfrischend an heißen Sommertagen. Heute nehme ich dich mit in einen Garten in Thüringen, zu einem Ehepaar, das es geschafft hat, in Eigenleistung so ein Großprojekt zu stemmen. Träume dein Leben oder lebe deinen Traum: Meine Instagram Freundin Gartenbetti gehört hundertprozentig zur letzteren Kategorie. Während ich dieses und jenes möchte und dann mal seufzend, mal jammernd entweder vor der vielen Arbeit oder dem finanziellen Aufwand zurückschrecke, sagt Betti lakonisch: „Geht nicht, gibt’s nicht; ‚Herr Gartenbetti‘ und ich haben schließlich gesunde Arme und Beine. Und für den Rest gibt es dann Fachleute.“ Ja, so kann man es auch machen, so muss man es vermutlich machen, wenn man es richtig schön haben will. Und richtig schön hat Betti das. Seit langem schon beobachte ich ihre Schwimmteichbilder auf Instagram. Manchmal sind es aber auch Schlittschuhlaufbilder. Und Deckchair-Bilder. Die Impressionen sind jedenfalls so großartig, dass ich Betti irgendwann gefragt habe, ob sie nicht Lust habe, ihre Gartenpforte für uns zu öffnen. Dass sie sogar Lust hatte, uns die Geschichte ihres Schwimmteichbaus …

Fertig vertikutiert mit toom

Ohne Moos mehr los: Rasen richtig vertikutieren

berlingarten macht Werbung. In meiner Artikelreihe zum Thema Rasen geht es heute um das Vertikutieren und die optimale Pflege während der Saison. Ist dein Rasen voller Moos, Unkräuter und verfilzt, hilft das Vertikutieren im Frühjahr und ggf. nochmal im Herbst. Wie du herausfindest, ob diese für den Rasen erstmal anstrengende Prozedur überhaupt nötig ist, habe ich dir im letzten Artikel „Lerne deinen Rasen zu verstehen“ über die ersten Arbeiten im Frühjahr bereits gezeigt. Wenn der Rasenfilz dicker als 0,5 cm ist, solltest du loslegen (sonst dich vieleicht lieber hinlegen – im Liegestuhl zum Beispiel). Was bedeutet vertikutieren? Beim Vertikutieren ritzen rotierende Metallzinken in einem rasenmäherähnlichen Gerät die Grasnarbe ein und entfernen dabei den aus eingewachsenem organischen Material bestehenden Wurzelfilz. Auch Moos und nicht zu tief wurzelndes Unkraut bekommst du so weg. Löwenzahn rückst du meiner Erfahrung nach damit nicht zu Leibe. Aber es erfolgt eine oberflächliche Lockerung und Belüftung des Rasens, die Gräser werden von zu viel Konkurrenz befreit und bekommen wieder Platz zum Wachsen. Vertikutiert wird entweder mit einem Hand-, Benzin- oder Elektrovertikutierer (die …

Zierlauch im berlingarten

berlingarten mit Tipps für den Maigarten bei ‚Mein schöner Garten‘

Ein Spaziergang durch meinen Maigarten mit Tipps zu Zierlauchen, Akeleien und frühen Pfingstrosen. berlingarten zu Gast bei Mein schöner Garten online. Beim Garden & Home Blog Award, den ich vorletztes Wochenende gewonnen habe, saß auch Folkert Siemens von Mein schöner Garten Online in der Jury. Was lag also näher, als mit den Finalisten auch später zu kooperieren? In meinem jetzt erschienenen Gastbeitrag bei MSG geht es um das, was meinen Maigarten ausmacht: Allium, Akelei und Päonien in rosa, rot und gelb. Hüpf doch mal rüber und schau, wie ein typischer berlingarten-Beitrag im ungewohnten Digital-Outfit von MSG daherkommt. Anscheinend mögen es die Leser: Es gab rund 1.000 Likes auf der MSG-Fanpage bei Facebook, der Beitrag wurde fast 1.100 mal geteilt. Hier geht’s zum Gastbeitrag Maispaziergang, Gartenpforte auf! Alle Fotos vergrößern sich durch anklicken.

Rabe-Lehmann Gebhard Koch

Bester Gartenblog: berlingarten holt den 1. Platz

Beim Garden & Home Blog Award 2017 gewinnt berlingarten in der Kategorie „Bester Gartenblog“. Ein Dankeschön. Was lange währt, wird richtig gut: So war es jedenfalls für die Veranstalter des ersten Awards, bei dem deutschsprachige Garten-, Interieur- und DIY-Blogs geehrt wurden. Es dauerte nämlich ein ganzes Jahr für die Kommunikationsagentur Prachtstern von der ersten Idee über die Sponsoren- und Jurorensuche bis zur glamourösen Verleihung der Awards am 29. April 2017. Und auch für mich war es natürlich ein grandioses Finale, als Laudatorin Jeannine Koch von der IGA Berlin 2017 das Kuvert öffnete und ausrief: „Der beste Gartenblog fängt mit B an und hört mit Garten auf – berlingarten!“ (Auf dem Titelbild siehst du mich mit meinen Laudatoren Jeannine Koch und Andreas Gebhard, re:publica). Dass so ein Award wirklich noch gefehlt hat, zeigt das große Interesse bei den Bloggern: Rund 500 Einreichungen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz gab es für die zur Auswahl stehenden Kategorien – eine echte Fleißarbeit für die Jury, die pro Kategorie drei Finalisten bestimmen musste. Als ich die Nachricht bekam, dass …

Zutaten Waldmeisterbowle

Zeit für Waldmeister! Duft zum Trinken: Rezepte für Bowle und Sirup

Der Mai hat begonnen, die Zeit von Waldmeisterbowle und -sirup ist in vollem Gange. Süße, duftige Kindheitserinnerungen in Rezepten eingefangen. Waldmeister – dieser charismatische Geschmack. Ich liebe das zartgrüne Kraut mit den hübschen weißen Sternchenblüten. Aber huch, wenn die erscheinen, muss ich mich schon ranhalten mit der Ernte. Waldmeister hat Saison von Ende April bis Anfang Juni. Ich verbinde Waldmeister mit Erdbeertörtchen und Schlagsahne, dabei werden die eigenen Erdbeeren aus dem Garten deutlich später reif. Aber das Schönste am Waldmeister ist sein Parfum. Schließ jetzt mal die Augen und stell dir seinen Duft vor. So ähnlich wie der Duft frisch gemähter Sommerwiesen macht er mich augenblicklich glücklich. Intensiv glücklich. Das Cumarin darin löst diese Gefühle aus. Cumarin* ist ein aromatischer sekundärer Pflanzenstoff mit diesem eigentümlich angenehm-würzigen Geruch. Waldmeisterwein oder -bowle selber machen. Ich verwende Waldmeister als Bowle oder, wie meist, einfach nur als Wein-Parfumeur. Das geht schneller und ist feierabendalltagstauglich. Dazu nehme ich einen gekühlten trockenen, fruchtigen Weißwein, hänge eine handvoll angetrockneten (!) Waldmeister für 20 Minuten kopfüber hinein und kann dann schon genießen. Meist …