Idee, Floristik
Kommentare 21

Neujahr zelebrieren

Ranunkeln und Freesien

Wie viel wird über Silvester geschrieben. Wie häufig soll man bezeugen, wie man ins neue Jahr feiert. Der Neujahrstag hingegen verschwindet hinter Müdigkeit und Kopfschmerztabletten.
Gehörst du wie ich zur Fraktion Freunde, Fondue, Fernseh-Countdown, gibt es für Neujahr verschiedene Möglichkeiten:

Eine ist, dass du das noch chaotische Esszimmer gar nicht erst betrittst und auf deine Mitbewohner hoffst. Stattdessen dich sofort vom Bett zum Sofa begibst und den ersten Tag der Gute-Vorsätze-Zeit mit dem 12-Uhr-Neujahrskonzert samt Wiener Walzer, Skispringen, Doris Day und Traumschiff mehr verbringst, denn verlebst. Und der Pizza-Service will ja auch leben.

Die Alternative ist: Den Feiertag zelebrieren. Nach dieser Blog-Lektüre :-) zuerst im Kühlschrank aufräumen: Was gibt’s da an Säften, Obst und Grünzeug? Rein in den Mixer – einen Smoothie wolltest du dir doch schon immer mal selbst machen. Dann ein Wannenbad: Du hast doch bestimmt noch eine dieser schicken Badekugeln, die du dir schon ewig für den richtigen Moment aufsparst. Und: Sind die Luftschlangen erst weggeputzt, ist gleich Platz für frischen Wind. Der (Friteusen-)Mief von 2015 muss raus, ein Teil des Weihnachtskrams kann gleich mit dran glauben. Platz da für Ranunkeln und Freesien! Es gibt kein besseres Raumparfum.

Ich habe den Strauß ganz ohne Grün arrangiert.  Nach so viel Tanne und Kiefer wollte ich mehr Leichtigkeit. Wie du weißt, liebe ich ja die flachen Vasen, aus denen gerade mal die Blüten lugen, so habe ich sie auch hier gesteckt. Es wirkt auf mich, als würden sie frisch ihre Köpfchen frühlingsneugierig aus der Erde schieben.

Und zum Schluss möchte ich dir noch ein Konzert als Highlight des Tages ans Herz legen: Unsere Kirchen sind am Neujahrsabend voller Musik. Ein Blick in den Veranstaltungsteil der Zeitung lohnt bestimmt. Vielleicht findest du etwas, das sich mit einem Spaziergang gut erreichen lässt.

Ich wünsche dir ein großartiges Jahr 2016, viel Glück und Gesundheit und freue mich, wenn wir hier in Kontakt bleiben.

Alle Fotos vergrößern sich durch anklicken.

 

Ich verlinke diesen Strauß zum friday-flowerday vom Blog Holunderblütchen.

21 Kommentare

  1. liebe Xenia
    Wie herrlich genau das ist es doch! Die Gemütlichkeit danach, (der anstrengenden aber schönen üppigen Zeit) Die Perspektive (ganz scheu)—-> Frühling. Gut getarnt als Raumduft, lach, aber genau so mach ich das auch.
    Ich wünsche dir einen guten Start ins 2016 alles liebe Stephanie

    • Berlingärtnerin sagt

      Frühling, was für ein schönes Wort, draußen verwandelt sich der Schnee langsam in Pampe. Schnell wieder zum Strauß gucken.

      Danke dir für deine positiven Zeilen, liebe Stephanie!

  2. So ganz neu ist das Jahr nun nicht mehr. Aber ich freue mich sehr, liebe Xenia, dass ich die Berlingärtnerin heute endlich und rein zufällig entdeckt habe. Mir gefällt, was Du schreibst und wie Du das Neue Jahr zelebriert hast. So sollte es sein. Und die Freesien und Ranunkeln sind genau richtig nach dem satten weihnachtlichen Rot. Und nun stöbere ich ein bißchen bei Dir, um mehr zu erfahren. Ich wünsche Dir, dass es in 2016 noch viele Tage für Dich gibt, die zu zelebrieren es sich lohnt. Liebe Grüße Edith

    • Berlingärtnerin sagt

      Liebe Edith,

      erst jetzt sehe ich, dass du durch unseren Garten schlenderst – herzlich willkommen, das freut mich sehr! Ich mag es natürlich, wenn wir gemeinsam gehen und uns austauschen können.

      Ganz liebe Grüße und ein herrliches Gartenjahr für dich!

  3. sisah sagt

    Na, du gehörst eindeutig zur Fraktion der Frühlingserzwinger ;-) …ich wohl auch eher, Mich zieht es in diesen Zeiten immer in das Mittelmeerhaus des Botanischen Gartens oder in das Kamelienhaus dort. Dabei hast du doch eigentlich schon selbst einen mediterranen Frühlingsgarten mitten in der Stadt. Da kann ich nicht mithalten , selbst die Schneeglöckchen spitzen gerade mal eben aus dem Boden. Aber dein Blütenarrangement ist wieder sehr verführerisch es nachzumachen…Einfach schön!
    Neujahr zelebrieren? Gute Idee, aber da reicht es mir schon einfach die Stille zu genießen und endlich die Bücher lesen zu können, die ich auf meinem Nachttisch liegen.
    Einen wunderbaren Jahresstart wünsche ich dir…die Tage werden stetig kürzer
    LG
    Sisah

    • Berlingärtnerin sagt

      Und dir wünsche ich eine entspannende Lektüre deiner Bücherschätze. Und natürlich ein erquickliches Gartenjahr trotz raueren Klimas. Heute ist es bei uns auch garstig – wenn ich nicht eine Mordserkältung hätte, würde ich ein paar Lenzrosen durch Vasenschneiden vor dem stillen Vergehen in der Kälte retten. Ich hab da schon eine Idee mit Birke. Ganz schlicht.

      Im botanischen Garten habe ich mir jüngst auch die Kamelien angesehen. Herrlich! Es geht gerade so richtig los mit ihnen. Soll ich da mal ein paar Fotos posten?

      • sisah sagt

        Certainly…natürlich will ich da deine Fotos sehen.
        LG
        Sisah

  4. Liebe Xenia, ich wünsche dir auch alles Gute für das neue (Garten)-Jahr!
    Deine duftenden Blumen heben die Laune ja ungemein! Aber für Kopfschmerzpflege bleibt mir keine Zeit, ich gehöre zur Fraktion derer, die auch an solch denkwürdigen Tagen arbeiten gehen ;-) denn unsere Patienten wollen schließlich versorgt werden. Das Neujahrskonzert haben wir gestern trotzdem gehört und einen grünen Smoothie mache ich mir gleich noch schnell, bevor es wieder zum Dienst geht.

    • Berlingärtnerin sagt

      Das ist natürlich die ehrenwerteste der Möglichkeiten, liebe Heike! Danke, dass du dir trotz Job und wenigstens ein bisschen Eigenpflege noch die Zeit für einen Kommentar genommen hast.

      Ich wünsche dir ein großartiges Rosenjahr mit möglichst wenigen Dornenmomenten!

  5. Einfach zauberhaft, liebe Xenia !!! Ja, in Berlin kann man an Blumen kaufen, was das Herz begehrt…hier in Niederösterreich muss man nehmen, was man bekommt und dazu noch zu richtig tief in die Tasche greifen…
    Ganz herzliche Grüsse , helga

    • Berlingärtnerin sagt

      Ja, da haben wir es wirklich gut, liebe Helga! Umso beachtlicher, was du jede Woche zauberst. Chapeaux!

      Schöne Neujahrsgrüße für dich!

  6. …das ist nun Frühling pur, liebe Xenia,
    geht mir eigentlich zu schnell, aber was will man machen? habe heute beim Gartenrundgang Traubenhyazinthen entdeckt, die nächste Woche in die Vase können falls kein Frost dazwischen kommt…sowas,

    lieber Gruß Birgitt

    • Berlingärtnerin sagt

      Hallo Birgitt, vermutlich werden sich deine Traubenhyazinthen nochmal ducken müssen. Ich werde morgen vorsorglich ein paar Lenzrosen für die Vase “ernten”, bevor sie vergehen.

      Dir ein schönes, buntes Blumenjahr!

    • Berlingärtnerin sagt

      Danke dir, liebe Siglinde. Nochmal frühlingshafte Grüße bevor der große Frost kommt!

      Ein tolles Jahr 2016 für dich!

  7. Also Neujahrskonzert ist jedenfalls ein Fixpunkt! Und dein luftiges duftendes Blumenarrangement passt perfekt dazu.
    Ein schönes 2016 aus Tirol
    Ulla

    • Berlingärtnerin sagt

      Hallo Ulla,

      beste Neujahrsgrüße nach Tirol! Dann teilen wir heute eine Freude. Jetzt erst einmal ein Tee, bin vom Gartenrundgang ganz schön durchgefroren.

      Ein tolles Jahr für dich, ganz herzliche Grüße!

    • Berlingärtnerin sagt

      Ich dachte, du hast doch bestimmt schon heute morgen noch den restlichen Grünkohl eingeweckt, Marmelade gekocht und alle Gartengeräte geölt ;-)

      Alles Liebe für dich, Sabine, bleibt so fit und aktiv, wie wir dich kennen und schätzen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.