Alle Artikel mit dem Schlagwort: Blumen

Team Marsano

Die Tipps der Top-Floristen: ein Interview mit den Macherinnen von Marsano

Es gibt hübsche Blumensträuße, und es gibt florale Statements im Raum. Ich wollte letzteren auf die Spur kommen und bat die Floristinnen von Marsano um ein Interview. Zwei Profis geben Tipps für besondere Kreationen. Heute geht es nach Berlin-Mitte zu einem der angesagten Top-Floristen, um Anregungen für Blumensträuße und Dekoration zu erhalten. Ich verwende in meinen Texten ja gern die klassischen Begriffe, unter denen du dir sofort vorstellen kannst, worum es geht. „Blumenladen“ wäre bei Marsano dann aber deutlich untertrieben. Ich versuche es mal mit: Marsano ist ein Concept Store für Blumen und Interieur. Hinter Marsano stehen die drei Partner Annett Kulmann, Katrin Jahn und Andreas Namysl. Um einen Blick hinter die Kulissen zu werfen, treffe ich Annett und Katrin vor Ort und erlebe zwei sehr sympathische und entspannte Gesprächspartnerinnen. Wir sitzen auf zwei beeindruckend großen Sofas im Showroom von Marsano Vintage, umgeben von Dekoobjekten, die glamourös wirken, aber kein bisschen überkandidelt. Alle Fotos dieses Beitrags vergrößern sich durch anklicken.   Annett, ich habe schon einiges über dich in den Medien gelesen und wenn es um …

Strauß für Männer zum Valentinstag

Valentinstag emanzipiert: Blumen-Geschenke für Männer

Romantik, Liebe, Valentinstag. Überrasche deinen Liebsten mit schönen Blumen und hab selbst Spaß daran, ein tolles Gesteck zu kreieren. Gehörst du zu denen, die es komisch finden, Männern Blumen zu schenken? Ich erlebe es immer wieder, dass zum Beispiel bei der Überreichung von Dankessträußen überlegt wird, ob nur die Damen oder auch die Herren derartig bedacht werden sollen. Und tatsächlich lächeln manche der männlichen Beschenkten sogar gequält, wenn sie Blumen überreicht bekommen. Warum eigentlich? Dieser Artikel ist ein Plädoyer für den gepflegten Männerstrauß! Und insbesondere für Gleichberechtigung am Valentinstag. Schließlich haben wir Mädels doch auch Lust, unserem Liebsten etwas Schönes zu gestalten! Ab zum Floristen und in den Garten – feiern wir die Feste, wie sie fallen! Das Ergebnis meiner auch nach so vielen Jahren noch romantischen Gefühle für den Typ an meiner Seite, den Kompostumsetzer, Gemüsegärtner, klugen Ratgeber, Vater meiner Tochter, Liebe meines Lebens, ist ein Gesteck, das nicht zu süßlich, sondern trotz seiner Größe dezent-elegant daherkommt. (Ich lächle, während ich das schreibe, hach.) Dezente Farben für den Männerstrauß. Bei den Farben habe ich …

Die schöne Eucharis

Amazonaslilie, Herzenskelch, Eucharis: weiße Blüten im Winterstrauß

Ein Strauß so frostig wie der Januar – mit Eucharis, die auch Herzenskelch oder Amazonaslilie genannt wird, und mit Wachs geweißten Zweigen. Beginnt das Jahr, eisig zu werden, die Natur, sich ganz in weiß zu zeigen, fange ich an, nach Eucharis Ausschau zu halten. Bis ich sie jetzt im Blumengeschäft bekam, hatte ich bestimmt schon zehn Mal nach ihr gefragt. Denn obwohl dieses elegante Amaryllisgewächs aus dem warm-feuchten Regenwald Perus kommt (nicht vom Amazonas, wie der Name vermuten lassen würde), ist sie für mich mit den hellen Farben des Januar/Februars verknüpft: kaltweiß mit einem leicht gelblichen Funkeln wie die langsam intensiver werdende Sonne. Du merkst: Für mich heißt sie Herzenskelch. Heute habe ich sie in einem Strauß verarbeitet, der durch mit Wachs geweißte Zweige und raue Birkenrinde sehr winterlich ist, aber durch die strahlenden Blüten die Vorfreude auf den Frühling weckt. Meine Zutaten sind: 3 herzerwärmende Herzenskelche 2 Charakterzweige Zierquitte Birkenreisig zum Kranz gedrahtet Birkenrinde um eine Glasvase gestülpt 2 Kienäppel 1 Kenzan als Steckhilfe in der Vase Wachs für den Winterlook Als erstes habe …

Happy New Year, Dear!

Neujahr: gute Vorsätze und immer frische Blumen

Schön, dass du da bist und gemeinsam mit mir ins neue Jahr startest. 2017 liegt noch ganz frisch und unbeschrieben vor uns. Ich mag dieses Gefühl, dass etwas neu beginnt. Aufbruch, Bewegung, das Haus richtig durchlüften, die müden Knochen in den Garten schwingen, gute Vorsätze schmieden. Hast du dir auch etwas vorgenommen für 2017? Das ist toll, denn es hält uns lebendig, wenn wir uns Gedanken darüber machen, was wir verbessern, wie wir uns ein ganzes Leben lang weiterentwickeln können. Für 2016 hatte ich mir überlegt, mehr darauf zu achten, was mir gut tut. Das klingt banal, ist es aber nicht. Wie oft lassen wir uns doch davon leiten, was andere von uns denken könnten, was andere von uns erwarten. Und wir selbst? Bleiben auf der Strecke. So können gute Vorsätze Realität werden. Auf der Strecke bleiben leider auch schnell die guten Vorsätze. Im Februar regiert schon meist wieder der innere Schweinehund vom Sofa aus und knabbert seine Chips. Ich habe in den letzten Jahren gelernt: Ein Vorsatz, der Wirklichkeit werden soll, muss drei Faktoren …