Alle Artikel mit dem Schlagwort: Krokusse

berlingarten Gartenkolumne Gartenspaß März

Gartenkolumne: Nachwuchs bei Familie Krokus

Meine erste Gartenkolumne in der GartenSpaß zur Vermehrung von Zwiebelblümchen: Krokussen, Winterlingen und Schneeglöckchen. Wenn du hier schon eine Weile mitliest, weißt du, dass ich versuche, jeden Blogbeitrag wie eine Gartenkolumne aufzuziehen: persönlich, anregend, humorvoll. Das ist im letzten Jahr auch dem Burda-Verlag aufgefallen und ich wurde gefragt, ob ich nicht Lust hätte, für ihr Magazin GartenSpaß monatlich die Kolumne zu erstellen. Das Heft sei vom Konzept her so, dass es eine jüngere Leserschaft anspreche und praxisorientiert sei. Gleichwohl solle die Kolumne ein „schönes Lesestück“ sein, Zitat der Chefredakteurin. Und ob ich Lust hatte! Ich fühlte mich gleich wie die berühmte Vita Sackville-West, Schöpferin von Sissinghurst, die für den Observer ihre legendären Kolumnen schrieb. 😉 Da im Handel jetzt die März- von der April-Ausgabe abgelöst wird, kann ich dir nun die Kolumne als pdf vorstellen: Nachwuchs bei Familie Krokus. Darin beschreibe ich, wie du deinem Traum von großen Flächen mit Krokussen, Winterlingen und Schneeglöckchen ein gutes Stück näher kommst. Derweil sitze ich schon an der Juni-Kolumne, bin gedanklich also mitten im Frühsommer. Herrlich warm ist …

Erste Winterlinge

Mein Gartenjahr Februar: Winterlinge, Schneeglöckchen und Krokusse so früh wie nie

Der Winter 2017/2018 geht in Berlin als „mildester Winter ever“ in die Geschichte ein. Seit der dritten Januarwoche blühen die Winterlinge, seit Monatswechsel die Schneeglöckchen dazu. Genießen wir es! Ich habe Glück mit meinem Vorhaben, jeden Monat des Jahres hier im Blog zu dokumentieren. Ich hatte ja schon befürchtet, dass ich dich drei Monate lang unter der tristen Überschrift „Lieblingsfarbe braun“ unterhalten müsste, aber weit gefehlt: Der Januar war ein Traum und der Februar legt noch mal eine Schippe drauf. In Berlin gab es im Prinzp keinen Winter. Der Oleander auf dem Balkon, den wir verwegenerweise nicht reingeholt haben, strotzt vor Wohlbefinden, die Geranien sind immer noch dicke Freundinnen mit Christ- und Lenzrosen und vor allem haben die Zwiebelblümchen im Garten schon zwei Wochen Blütezeit auf dem Buckel. Ich kann sagen, dass ich in meinen 20 Jahren Garten noch nie so früh wieder im Arbeitseinsatz war. Was für ein Genuss! Denn obwohl ich mich immer wieder frage, wohin das alles noch führen soll, genieße ich dennoch den Zauber des Moments. Es wäre auch eine Sünde, …

Erste Krokusse

Das Comeback des Jahres: Sonne und Wärme

Lange hatten sie sich rar gemacht, jetzt touren sie wieder durch Deutschland: Sonne und Wärme sind zurück! Als bekennender Fan musste ich natürlich live dabei sein, als das Duo dieses Wochenende Berlin so richtig gerockt hat – ein glanzvoller Auftritt. Exklusive Bilder von der großen Show habe ich dir mitgebracht. Ganz nah bin ich den Stars gekommt, hab mich richtig rangeschmissen. Und ich kann dir sagen: Sonne und Wärme sind gar nicht solche Diven, wie man immer denkt. Wo sie sind, verbreiten sie gute Laune. Jetzt hoffen wir mal, dass die Beiden länger unterwegs bleiben und wir immer wieder von ihnen hören und sehen. Und falls mal nicht, haben wir jetzt immerhin ein paar Fan-Fotos für die Erinnerungskiste. Alle Fotos vergrößern sich durch anklicken.

Japanpavillon

Botanischer Garten Berlin: eine Frühlingsreise

Komm mit in den botanischen Garten. Schlendere mit mir durch die erwachende Natur. Durch von Schneeglöckchen bewachsene Buchenwälder. Lass dich von der ersten, geradezu sphärisch anmutenden Azaleenblüte verzaubern. Dieses zarte Violett dort im ansonsten noch düsteren Nadelbaumgrün: Hab ich sowas Schönes schon jemals gesehen? Kraxel durch den steinigen Kaukasus und staune über die Krokuspracht. Abertausende recken sich der verhaltenen Vorfrühlingssonne entgegen. Entdecke in Japan die schönsten Kamelien. Perfekte Blüten, wie gemalt. Oder sind sie aus Porzellan und Gold? Fragst du dich, ob ich jetzt „irgendwie high“ bin? Ja, aber bei absolut klarem Verstand. Und erfüllt von wirklich großartigen Eindrücken auf dem so genannten Jahreszeitenpfad, der zu den jeweiligen Highlights der Saison führt. Ich danke den Botanikern und Gärtnern des Botanischen Gartens, dass sie mich – mitten in Berlin – das ganze Jahr über teilhaben lassen an den Gartenschätzen dieses Planeten. Der Sachverstand, die Professionalität, der Fleiß, dieses riesige Areal bei Wind und Wetter so top in shape zu halten und in einer fachkundigen Mischung aus der Forschung genügenden und zeitgemäßen Gestaltungen zu präsentieren, begeistern mich. …

Crocus thomassinianus

Vorfrühling ist der schönste Frühling

Wie haben wir uns alle danach gesehnt: nach milderer Luft, zarten Farben, Bienengesumm und dem ersten Kaffee draußen in der Sonne. Es ist soweit, Winter war gestern. Vorfrühling ist der schönste Frühling. Man läuft durch den Garten und will sie förmlich aus dem noch nackten Boden herausschauen: die ersten Zwiebelblümchen. Bei uns sind die Winterlinge immer die ersten. Es folgen Schneeglöckchen und Krokusse. Besonders angetan haben es mir die Elfenkrokusse Crocus thomassinianus. Wahrscheinlich allein des Namens willen. Der Vermehrung auf die Sprünge helfen. Über Jahre hinweg habe ich alles dafür getan, dass aus den anfänglich kleinen gelben, weißen und violetten Tuffs große Matten wurden. D.h. ich bin selbst bei klirrender Kälte auf dem Boden herumgerobbt und habe beim Erscheinen der hübschen, an Harlekin-Kragen erinnernden Winterlingsblättchen diese gaaanz vorsichtig aufgenommen und an freie Stellen gesetzt, die ich per Kamera im vorigen Spätwinter festgehalten hatte. (Später, wenn Samen angesetzt sind, kann man die natürlich auch abgreifen und einfach an andere Stellen werfen.) Und Schneeglöckchen geteilt und verpflanzt, sobald die Blüte sich dem Ende näherte – „in the …