Monate: Februar 2024

11 Gartentipps, die ich gern von Anfang an gewusst hätte

Nach 25 Jahren im Garten wird es allerhöchste Zeit, dir die Gartentipps zusammenzufassen, die mir am Anfang gefehlt haben. Seit langem erleichtern sie mir das Gärtnern sehr, haben zu attraktiven Beeten und gesundem Pflanzenwachstum geführt. Schon seit einiger Zeit spukt es mir im Kopf herum, die wichtigsten Gartentipps aus meinen nunmehr 25 Gartenjahren für dich zusammenzufassen. Denn wer weiß: Vielleicht machst du es dir an der einen oder anderen Stelle ja schwerer als nötig oder verpasst mögliche Stellschrauben, mit denen dein Garten das gewisse Etwas bekommt? 1. Gartentipp: Boden sollte nicht umgegraben werden. Beginnen wir bei den Gartentipps mit dem Boden, denn die Bedeutung eines guten Gartenbodens kann gar nicht hoch genug bewertet werden. Pflanzen brauchen für gesundes Wachstum kräftige Wurzeln und dafür ein ein lockeres Substrat. Du musst es ihnen also leicht machen, sich auszudehnen. Den Boden tief umgraben musst du dafür aber nicht. Im Gegenteil würdest du die Bodenstruktur mit den lichtscheuen Bodenlebewesen im unteren und die lichthungrigen im oberen Bereich durcheinanderbringen. Wenn du Pflanzen neu einsetzt, muss das Pflanzloch geräumig groß sein …