Alle Artikel mit dem Schlagwort: Britzer Garten

Palmen eingepackt

Palmen im Garten: So kannst du sie überwintern

Die Profis aus den Gärten der Welt in Berlin-Marzahn machen vor, wie es funktioniert, Palmen im Garten zu kultivieren. Als eine Freundin im Sommer seufzte: „Bald können wir alle Palmen pflanzen“, nahm ich das zwar nicht ernst, aber es hatte sich etwas in meinem Kopf festgesetzt. Und wenn wirklich? Siesta unter schattenspendenden Wedeln, ein kühler Drink in bunten Farben, warme Sommernächte unter Palmen in Berlin… Schluss mit der Träumerei, her mit belastbaren Infos. Im Orientalischen Garten in den Gärten der Welt gibt es doch ausgepflanzte Palmen – wie kommen die denn durch den Winter? Treffen mit dem Palmen-Experten. Als ich mich jetzt mit Sven Kasimir vor Ort in Berlin-Marzahn traf, erinnerte so gar nichts mehr an Exotik und Wärme. Klamme Finger, kalte Füße, Novembergrau. Sven Kasimir ist Gärtner in den Gärten der Welt und kümmert sich seit vielen Jahren um die Palmen. Ende November/Anfang Dezember fängt er mit zwei Kollegen an, die Schätze so einzupacken, dass sie auch in unserem Kontinentalklima den Winter überleben. Das Team war so nett, mir alle Fragen zu beantworten und …

Tulipan-Schau: zigtausende Tulpen in allen Farben

Tulipan im Britzer Garten

Ein abendlicher Spaziergang zur Tulipan-Zeit im Britzer Garten. Was für ein Genuss. Neulich habe ich hier behauptet, ich könnte in meinem Garten eine Tulipan-Schau veranstalten. Alles sei voll. Nun war ich Sonntag im Britzer Garten und geniere mich ein bisschen. Denn so wie du dich bei Crocodile Dundee vielleicht an die Szene “Das soll ein Messer sein? – Das ist ein Messer” erinnerst, als Dundee ein kleines Taschenmesser mit seiner 40cm-Monsterklinge konterte, sind meine paar hundert Tulpen im Vergleich zu den Millionen im Britzer Garten ein kleiner, wenngleich hübscher Scherz. Ich hatte eine Weile überlegt, ob es sich überhaupt noch lohnen könnte, mir die Tulipan-Ausstellung anzuschauen. Immerhin ist ja schon bald Mitte Mai. Aber ich bin ehrlich froh, dass ich mich aufgerafft habe! Sogar zwei Anläufe habe ich unternommen: Nachdem mitten am Tage zu Himmelfahrt vor Menschenmassen überhaupt kein Hineinkommen in den Garten möglich war, habe ich mich jetzt richtig entschieden und bin erst nach 17 Uhr dort eingetroffen. Was für ein goldenes Licht! Wie viel Platz und freier Blick auf die Pflanzungen. (Wie schön …

Lohnt sich das Dahlienfeuer im Britzer Garten?

Überall die Plakate: Dahlienfeuer. Britzer Garten. Lohnt sich ein Besuch dort? Wie sind die Herbstblüher präsentiert und was ist sonst noch los? 10.000 Dahlien in rund 300 Sorten auf 2.200 qm – das ist doch mal eine Ansage. Mutter und Tochter haben sich an einem schönen Herbstfeiertag in den Britzer Garten aufgemacht, um zu schauen, ob man den verlockenden Plakaten “Dahlienfeuer” trauen darf und ob das wirklich heiß wird. Die Bedingungen waren exzellent: Kaiserwetter und die Damen in Spaziergeh-Laune. Die Tochter bekam das obligatorische Eis, die Garten-Testerin meinte, sich im Gegenzug die Freiheit grenzenloser Foto-Stopps erkauft zu haben. Denn der Britzer Garten hat mich wieder begeistert. Ich kann voller Überzeugung sagen: Ja, ein Besuch lohnt sich wirklich, hier gibt es tolle Motive. Und zwar nicht nur wegen der aufgepflanzten Dahlien, die in dieser Masse ja auch leicht etwas Massiges haben, sondern vor allem wegen der Landschaft. Richtig gelesen: 1985 wurde der Britzer Garten im noch geteilten Berlin als Bundesgartenschau-Gelände errichtet und bietet auf 90 Hektar nicht nur sehr schöne gärtnerische Anlagen, sondern Natur pur. Wasserflächen …