Alle Artikel mit dem Schlagwort: Obstbäume

Xenia erntet Quitten, berlingarten

Quitten – altes Obst neu in Mode

Über die späte Liebe zu einem tollen Baum mit köstlichen Früchten. Mit Gelee- und Sirup-Rezept. Quitten? Meine Erinnerung an lange Kindheitseinsätze in der Küche haben mir Jahrzehnte die Lust auf die schönen gelben Früchte verhagelt. Schwache Arme, stumpfe Messer und zentnerweise steinharte Quitten waren keine gute Kombination. Quittengelee? Damals stand ich mehr auf Nuss-Nougat-Creme. Als ich jedoch anfing, selbst begeistert zu kochen, änderte sich meine Einstellung. Und inzwischen kenne ich die richtigen Tricks und freue ich mich sehr, wenn sich Menschen wie der liebe Theo vom Gartenstammtisch melden, die von ihrer Ernte gern etwas abgeben. Bisher habe ich ja keinen Quittenbaum, träume aber längt von süß-saftigem Naschobst aus dem eigenen Garten. Der richtige Standort für den Quittenbaum. Die Quitte (Cydonia oblonga) ist ein attraktives Obstgehölz mit weißen, rosa oder apricotfarbenen Blüten und großen gelben Früchten. Diese erinnern von der Form entweder an Äpfel oder Birnen. Wer einen Baum pflanzen möchte, der unkompliziert ist und wenig Aufmerksamkeit braucht, hat mir ihr sein Traumgehölz gefunden. Der Standort sollte sonnig und windgeschützt sein, da die Quitte aus dem …

Birnenblüte

Die Rosengewächse blühen

Bis zur Rosenblüte musst du streng genommen gar nicht bis zum Juni warten. Denn viele der jetzt blühenden Bäume und Sträucher gehören zur Familie der Rosengewächse. Wenn ich richtig angeben will, dann lasse ich mein botanisches Halbwissen wie professionelles raushängen. Zum Beispiel in dem ich so ganz nebenbei frage, ob meinem Gegenüber überhaupt klar sei, dass Äpfel und Birnen eigentlich auch Rosen seien? Das würde man bei aufmerksamer Betrachtung doch an den Blüten erkennen können. Und, Spaß beiseite, man kann die Verwandtschaft bei den meisten Blüten tatsächlich nachvollziehen. Die Rosengewächse (Rosaceae) sind eine sehr große Pflanzenfamilie, deren Schwestern und Brüder, Cousinen und Vettern weltweit verbreitet sind, hauptsächlich auf der Nordhalbkugel. 90 Gattungen und rund 3.000 Arten – das ist doch mal eine Dynastie. Die Familie – und garantiert auch dein Garten – umfasst zum Beispiel eine Menge Rosenzier- und Nutzpflanzen. Apfel, Birne, Pflaume, Kirsche, Quitte, Erdbeere, Him- und Brombeere, Aprikose, Schlehdorn, Süße Eberesche, Ranunkelstrauch – und das sind nur einige. Und warum passen unsere echten Rosen und der Frauenmantel so gut zusammen? Genau. Sie sind …