Alle Artikel mit dem Schlagwort: Laub

Laub von Zierkirsche

Hat das Wert oder kann das weg?

Über Aufräum-Verbote, kuscheliges Laub, ruhig braune, aber noch volle Beete und nun wirklich mal Gärtnern für Faule. “Aufräum-Verbot” – nein, dieses Motto rufe ich nicht für meine probepubertierende Tochter aus, sondern für all die lieben Scherenschnitt-Begeisterten. Normalerweise stehe ich ja Buchtiteln wie “Für intelligente Faule” oder “Easy Gardening” skeptisch gegenüber, weil sie suggerieren, dass man einen Garten anlegen kann, ohne sich später großartig um ihn kümmern zu müssen. Aber wir wissen ja, dass alles Schöne nur aus Fleiß – ich würde es nennen: Liebe und Hingabe – erwächst. Aber in diesem Fall möchte ich allen Eifrigen sagen: Gönnt euch tatsächlich ein bisschen mehr Laissez-faire, schont den Rücken und ölt die Schere schon mal für den Winterschlaf ein. Packt das herabfallende Laub nicht in die teuren Säcke, sondern verteilt es auf den Beeten. Denn obwohl wir seit Jahren in allen Gartenmagazinen und -büchern lesen können, dass es aus ökologischer und ästhetischer Sicht viel besser ist, den Garten in Schönheit sterben zu lassen, sind jetzt überall die Aufräumer am Werk. Natürlich: Alles, was krank oder völlig vermatscht …

Deko mit Laub und Moos

Herbst pur: Laub- und Moos-Deko

Dekoration aus Laub, Moos, Zapfen und was einem draußen sonst noch so (r)unterkommt im November. Wunderschönes Laub überall, besonders das von den Platanen hatte es mir auf unserem letzten Spaziergang angetan. Deutlich weniger begeistert war ich dagegen von unserem Moos im Rasen, den die bessere Hälfte nun noch einmal geschoren hat. Also rausrupfen und schnell eine Herbstdeko zaubern. Damit das Laub schön zur Geltung kommt, habe ich mir eine Möglichkeit gesucht, es nicht nur platt hinzulegen, sondern hinzustellen. Dazu habe ich das kräftige Platanen- mit Eichenlaub im Wechsel auf Silberdraht regelrecht aufgefädelt. (Immer durch die Mitte pieken.) So bekommt es als Bündel genügend Stand. Einen Goldteller drunter, das Moss drauf und was sonst nett und natürlich aussieht. Eigentlich wollte ich Kürbisse in den Vordergrund rücken und zentral platzieren, dann haben mich aber die weißen Weihnachtssterne so angelacht, dass ich nicht wiederstehen konnte. Passen ja auch viel besser zur Tischdecke.