Monate: April 2021

Deutscher Gartenbuchpreis: berlingarten in der Kategorie Bester Gartenblog auf Platz 2

Bester Gartenblog 2021: berlingarten auf Platz 2 beim Deutschen Gartenbuchpreis

Jährlich zeichnet die Jury des Deutschen und europäischen Gartenbuchpreises die besten Gartenbücher des Jahres und auch herausragende Gartenblogs aus. 2021 hat berlingarten den 2. Preis als bester Gartenblog errungen. Nach dem Titel “Bester deutschsprachiger Gartenblog” 2017 beim Garden & Home Blog Award durfte berlingarten 2021 nun wieder aufs Treppchen klettern. Ich bin glücklich, dass ich die Juroren von meiner Arbeit überzeugen konnte, und bedanke mich für die schöne Auszeichnung. Sie ist Beleg dafür, dass berlingarten über eine im digitalen Business sehr lange Zeit konstant gute Inhalte bietet. Im Video kannst du dir die Verleihung auf Schloss Dennenlohe, die heuer ausschließlich digital stattfinden konnte, noch anschauen. Es lohnt sich, da es viele Anregungen für eine inspirierende Gartenlektüre bietet. Gern möchte ich aber auch die Möglichkeit nutzen, mich bei dir als Leserin oder Leser von ganzem Herzen zu bedanken. Die vielen Aufrufe, die Kommentare und dein Teilen der Beiträge freuen mich sehr!

Sämling Leberblümchen Hepatica

Leberblümchen: Tipps vom Experten Mister Hepatica

Ende März, zur Blütezeit der Leberblümchen, gleicht der Garten von Andreas Händel, in Fachkreisen als “Mister Hepatica” bekannt, einem blau-rosa Meer. Wie er zu dem Spitznamen gekommen ist und was es bei der Pflege von Hepatica nobilis und ihren Schwestern zu beachten gilt, hat er mir bei einem Besuch in seinem Garten erklärt. Ende März zeigt sich, ob die Saat aufgegangen ist. Und von wem. Und wie. Gemeint ist das Leberblümchen Hepatica. Wenn für uns normalen Gartenmenschen das Gartenjahr mal gerade beginnt, ist es für den renommierten Züchter Andreas Händel, in Fachkreisen besser bekannt als “Mister Hepatica”, der Höhepunkt des Gartenjahres. Dann findet man ihn in seinem Garten im brandenburgischen Ketzin auf den Knien oder gar bäuchlings seine Leberblümchen inspizieren. Andreas hat es ganz bewusst nach Ketzin verschlagen. Als er sich auf Immobiliensuche verschiedene Grundstücke ansah, war dieses das mit dem besten Boden: von gutem Wasserhaltevermögen und nährstoffreich. Perfekt für einen prominenter Züchter, der nicht nur für sich, sondern seine besonderen Pflanzen ein Zuhause suchte. Dass Andreas ursprünglich aus Thüringen kommt, hört man noch leicht, …