Alle Artikel mit dem Schlagwort: Zimmerpflanzen

#herzBLATT: Fotoaufruf zur Ausstellung im Botanischen Garten Berlin

Werde Teil einer Ausstellung über Zimmerpflanzen des Botanischen Museums Berlin. Teilnahme bis 18.11.2018. Das Botanische Museum Berlin bereitet derzeit die nächste Sonderausstellung vor. Unter dem Titel “Geliebt, gegossen, vergessen: Phänomen Zimmerpflanze” will die Ausstellung die emotionalen Facetten der ganz besonderen Beziehung Mensch-Zimmerpflanze beleuchten. Das Museum schreibt dazu: “Obwohl wir sie meistens übersehen, würden wir etwas vermissen, wenn es sie nicht gäbe. Zimmerpflanzen sind unsere täglichen Begleiter, sie sind duldsame Mitbewohner und stumme Zeugen unseres Lebensgefühls. Zimmerpflanzen spiegeln nicht nur unsere Innenräume, sondern auch unser Innenleben. Geschichte(n) zwischen liebevoller Pflege und gedankenlosem Konsum, präsentiert auf dem längsten Fensterbrett Berlins. Natürlich mit vielen Infos und Pflegetipps rund um die 50 populärsten Zimmerpflanzen.” Du kannst mitmachen und dein Foto einsenden. Bebildert werden soll die Ausstellung u.a. mit Fotos von Menschen, die sich mit ihrem grünen Liebling ablichten und das Foto auf der Facebook-Seite des BGBM (Botanischen Garten und Botanischen Museum Berlin) posten. Zu gewinnen gibt es interessante Preise, hier findest du die Teilnahmebedingungen. Mein #herzBLATT: Dracaena ‘Lemon Lime’. Ich habe den Titel der Ausstellung für meinen Bildaufbau wörtlich …

Orchideen topfen

Tipps zum Umtopfen von Phalaenopsis-Orchideen

Hast du Orchideen, die mit ihren Luftwurzeln immer unansehnlicher werden? Es wird Zeit fürs Umtopfen und die Wurzeln im Topf zu prüfen. Nach meinem beeindruckenden Besuch der Orchideenausstellung in der Biosphäre Potsdam (lies hier alles über Tipps und Tricks zu Orchideen), habe ich mich daran gemacht, meine große weiße Phalaenopsis umzutopfen. Ich hatte gelernt, dass Orchideen es überhaupt nicht mögen, wenn ihre Wurzeln lange feucht stehen und dass jetzt nach dem Winter die Ruhe- und Umtopfzeit beginnt. Also hab ich mir mein Exemplar vorgenommen, das auch wirklich zum Schämen schlimm aussah. Wie böse es allerdings um meine stets treu blühende Blume bestellt war, bemerkte ich erst, als ich die Wurzeln aus dem Topft befreit hatte und sichtbar wurde, dass sämtliche braun und verfault waren. Und das, obwohl ich die Orchidee nur einmal pro Woche getaucht hatte und immer alles Wasser abfließen ließ. Ich war ehrlich erschüttert über meine Nachlässigkeit. Das gesamte alte Substrat musste also weg, alle braunen Wurzeln schnitt ich ab. Es blieben tatsächlich nur noch die übrig, die vorher als Luftwurzeln außerhalb des …

Zimmerpflanzen für den Schatten – meine besten Praxistipps

berlingarten macht Werbung! Wie geht man als Zimmerpflanzen-Fan am besten mit dunklen Räumen um? Meine besten Tipps für Schattenpflanzen und Pflanzgefäße. Als ich an einem strahlenden Wintertag das erste Mal unsere Wohnung betrat, war ich begeistert: große Räume, toller Schnitt, schöne Altbaufenster. Wir konnten uns dem Vermieter gar nicht schnell genug als Interessenten aufdrängen. Als wir dann einzogen, fiel mir auf, dass sich die Fenster gar nicht kippen ließen. Und was war das? Sollten die schmalen Dinger da etwa Fensterbretter sein? Ich würde also keine Blumen auf der Fensterbank haben können. Auch die Freude an den turnenden Eichhörnchen direkt vor unseren Fenstern wurde gedämpft, als mir aufging: Wenn die hundertjährige Eiche und die Prachtstücke von Birken erst einmal belaubt sein würden, müsste ich nochmal auf ein paar Lux verzichten. Meine grünen Daumen fingen an zu schmerzen. Aber nach ein paar Jahren des Ausprobierens kann ich sagen: Mit dunklen Räumen kann man auch als Pflanzen-Freak gut zurechtkommen. Die Pflanzen, die du auf den Bildern siehst, stehen dunkel und sind alle schon älter (nur das Einblatt ist …

Usambaraveilchen New Ballerina's Blooms

Usambaraveilchen – supersüß mit neuem Charme

Während sich im Garten meine Leberblümchen und Veilchen noch zieren, verkürze ich mir die Wartezeit mit besonderen Usambaraveilchen. Tipps zur Pflege der süßen Zimmerpflanzen. Seit einiger Zeit habe ich mein Herz an Usambaraveilchen verloren und erfreue mich wie verrückt an diesen kleinen Blümchen mit dem angesagt nostaligischen Charme. Und das kam so: Meine großen kleinen Lieblinge sind die Leberblümchen. Ich habe schon eine Menge Geld mit ihnen in unserem Garten versenkt. Leider ist dies eine recht einseitige Liebe. Ich krieche ab Anfang März jeden Tag unter unserer chinesischen Forsythie umher, unter der ich eine Leberblümchen-Plantage anlegen wollte – und finde in der Regel nur die typischen leberförmigen Blätter. Aber Blüten? Sehr selten bis Fehlanzeige, trotz der vom Fachmann angeratenen Gabe Rinderdung im Sommer. Und meine echten Gartenveilchen? Auch sie lassen auf sich warten und stromern durch den Garten, wie sie es wollen und nicht etwa, wie ich es mir ausgedacht hätte. Wie begeistert war ich also, als mir neulich in der Gärtnerei bezaubernde violette Blümchen entgegenleuchteten, die die Leberblümchen-Muttergefühle ebenso entfachen konnten, wie die echten: …

Miniaturgarten auf dem Schreibtisch

Bank und Beet und Baum: ein Minigarten für den Schreibtisch

So kannst du dir die Zeit verkürzen, bis du draußen wieder pflanzen kannst: mit einem Miniaturgarten in der Schale. Ach könnte ich doch so viel draußen im Garten sein, wie ich möchte! Ein langer Winter liegt hinter uns und auch jetzt ist es meist schon dunkel, wenn ich von der Arbeit komme. Während ich das jetzt aber hier leicht seufzend blogge, fällt mein Blick auf einen entzückenden Minigarten, den ich mir gegen die Wann-ist-es-draußen-endlich-grün-Ungeduld angelegt habe. Was für ein Stimmungsaufheller. Die Zutaten sind schnell besorgt. Gemacht war der kleine Garten für drinnen in Windeseile: Aus einem Spielwarenladen hatte ich mich bei den Puppenhäusern umgesehen und für eine hölzerne Gartenbank entschieden. Das Gefäß ist eine Glasschale, die du schon von einem Ikebana-Gesteck kennst. Als Erde fungiert billiges Orchideensubstrat, das ich für Orchideen nie benutzen würde, das für diesen Zweck aber genau richtig ist. Kiesel für die Anlage eines Weges kommen aus dem Fundus. Es fehlten also nur noch ein paar Pflanzen. Im Blumenfachmarkt hatte mir ein Zierspargel gut als eine Art Baum oder Strauch gefallen, unter …