Alle Artikel mit dem Schlagwort: Bewässerung

Automatische Rasenbewässerung

Rasen richtig bewässern: so geht es automatisch

berlingarten macht Werbung! Wenn dich eine braune Sandpiste statt eines grünen Rasens nervt, gönn dir eine automatische Rasenbewässerung. Das Verlegen ist zwar eine Aufgabe, aber viel einfacher und schneller als gedacht. Es war einmal ein Gartenpaar, das konnte in Urlaub fahren, ohne sich Gedanken über die Gartenbewässerung zu machen. Alle Beete waren selbst im höchsten Hochsommer top und der Rasen leuchtete grün… Wie schön, dass diese Vorstellung für uns kein Märchen mehr ist. Wir haben inzwischen den gesamten Garten an eine automatische GARDENA-Bewässerungsanlage angeschlossen: sowohl die Beete mit einer Tröpfchenbewässerung als auch den Rasen mit einer Sprinkleranlage. Wie wir letztere verlegt haben, möchte ich dir heute vorstellen. Die Planung: So zieht der Regner seine Halbkreise. Unsere Rasenfläche ist zusammenhängend, wird aber von hereinragenden Beeten unterbrochen. Es war daher nötig, an verschiedenen Stellen versenkbare Regner zu installieren. Wie mit dem Zirkel gezogen sollten vier Exemplare viertel- bis halbkreisförmig den jeweiligen Bereich bewässern. Die zu legenden Kanäle sollten gleichzeitig weitere Leitungen aufnehmen, um weiter von der Wasserstelle abgelegene Beete an das System anzuschließen. Ich rate unbedingt dazu, …

Beetbewässerung

Automatische Beetbewässerung mit Tropfrohr: Schluss mit selber gießen

berlingarten macht Werbung! Das beste Rezept gegen Trockenheitsstress bei Pflanzen und Gartenmenschen ist ein automatisches Bewässerungssystem. Computergesteuerte Tropfrohre sind rasch und einfach verlegt. In Teil 2 meiner Serie über Gartenbewässerung geht es um die optimale Bewässerung von Stauden- und Gemüsebeeten. Die Entscheidung für eine automatische Bewässerungsanlage fiel an dem Tag, an dem ich meinen Garten zu hassen begann. Zwei Jahre extreme Trockenheit mit stundenlangem täglichem Gießen und dennoch kümmernden Pflanzen – es ist keine Übertreibung, dass ich mich als Sklavin meines Gartens fühlte. Es musste eine Lösung her, um mich nicht durchdrehen zu lassen. Ich wollte ein System, das immer dann automatisiert gießt, wenn es für die Pflanzen am besten ist: am frühen Morgen, während ich noch selig schlummere – und zwar verlässlich und ressourcenschonend. Bei GARDENA wurde ich fündig. Schritt 1: die Planung. Vorneweg: Eine automatische Bewässerungsanlage von GARDENA ist das Gegenteil von Hexenwerk. Eine reine Beetbewässerung mit Tropfrohr, wie ich sie dir gleich zeige, ist ohne echten Planungsaufwand möglich. Sollen jedoch mehrere verschiedene Bereiche bewässert werden, ist es sinnvoll, das System etwas genauer …