Alle Artikel mit dem Schlagwort: Basteln

Geldgeschenk für Männer: Biergarten

Geldgeschenk für Männer (oder Gärtner) basteln: der Biergarten

Ein Geldgeschenk für Männer basteln? Wenn es für jemanden ist, der gern in den Biergarten geht, aber auch den eigenen Garten liebt, dann bietet sich dieses nette DIY an. Und ich wette: Auch Frauen würden sich freuen! Als der Liebste zu seinem Geburtstag dieses Geldgeschenk von meiner Mutter bekam, dachte ich gleich: “Den Biergarten muss ich auf berlingarten zeigen!” Die Idee ist, in einem Karton/einer Kiste als Gartenraum Pflanzen und Bierflaschen zu kombinieren. Das Geld können gefaltete Schmetterlinge oder Blüten sein. Die Umsetzung meiner Mutter funktioniert wie folgt: Geldgeschenk Männer bzw. Gärtner: Zutaten für den Biergarten. Karton (Größe für einen Plastikträger mit 6 Pflanztöpfen ausreichend) Alufolie oder Papier zum Beziehen des Kartons Schild “Biergarten” Geschenkschleife 4 Hauswurzen mit Plastikträger 2 Bierflaschen Geldscheine und schmaleres Geschenkband Bastelanleitung Biergarten. Vom Karton schneidest du eine der Längsseiten soweit ab, dass von den Töpfen nur noch die Pflanzen herausschauen. Beziehe den Karton mit Alufolie oder Geschenkpapier. Drucke auf einem festeren, gern farbigen Papier das Wort “Biergarten” in der benötigten Größe aus. Es sollte ein Hingucker sein. Klebe es vorn …

Titel Ritterstern dekorieren

Ritterstern dekorieren: Amaryllis von natürlich bis weihnachtlich

Amaryllis – oder eigentlich heißt die schöne Zwiebelblume ja Ritterstern bzw. botanisch Hippeastrum – ist die perfekte Pflanze, um in der kalten Jahreszeit Farbe ins Zimmer zu bringen. Deko-Ideen für Amaryllis im Glas und in der Vase. Wie schön ist es, einer zauberhaften Blütenpflanze buchstäblich beim Wachsen zuzusehen: Von November bis in den Februar hinein begleiten uns Amaryllis durch die oft triste Zeit. Wenn du hier schon länger mitliest, weißt du, welche Fülle an Artikeln sich daher unter dem Suchbegriff “Amaryllis” im Blog schon finden. Es lohnt sich unbedingt, da weiter zu schauen. Heute möchte ich dir meine aktuellen Dekorationen mit dem Ritterstern zeigen. Besonders gern stelle ich die Zwiebeltöpfe in schwere Glasgefäße. Das gibt einerseits Halt für die später schweren Stiele und lässt andererseits viel Dekokram zu. Ritterstern dekorieren mit Blättern und Rinde. Hier haben wir eine ganz einfache Variante: Um den Topf habe ich Blätter und Rinde verteilt und ihn damit verdeckt. Da man angetriebene Amaryllis kaum noch gießen muss, können wir das Material üppig hineingeben. Steht die Pflanze dann dunkelsamtrot in Blüte, …

Ollas kann man einfach selber machen und zwei Tontöpfe zusammenkleben

Ollas selber machen: Beetbewässerung mit Tontöpfen

In Hochbeeten, für durstige Pflanzen oder wenn man nur selten gießen kann: Mit Tontöpfen, den so genannten Ollas, klappt die Bewässerung auf natürliche Art ganz wunderbar. Und das Beste: Ollas lassen sich einfach selber machen. Holla, tolle Ollas – Ollas (gesprochen “Ojjas”) sind Trend. Es handelt sich bei ihnen um Helferlein zur Pflanzen- und insbesondere Gemüsebewässerung. Es sind Tongefäße, die im Boden versenkt und mit Wasser gefüllt werden. Wenn die Umgebung anfängt auszutrocknen, geben sie die Feuchtigkeit ganz langsam an die Erde ab. Damit lassen sich schon mal ein paar heiße Tage ohne die Chancen zum Gießen überbrücken. Es gibt Ollas in verschiedenen Größen fertig zu kaufen, es erfüllen aber auch zwei zusammengeklebte Tontöpfe den selben Zweck. Ollas selber machen: Lasst uns basteln. Ollas selber zu machen geht ganz einfach. Du benötigst entweder zwei gleich große oder geringfügig unterschiedlich große Blumentöpfe aus Ton. Zum Zusammenkleben bietet sich als haltbarste Variante Fliesenkleber an, man kann aber auch Silikon, Wachs oder Klebstoff aus der Klebepistole nehmen. Da die Töpfe im Boden eingegraben werden, muss dies nicht besonders …

Stiefmütterchen als DIY gepresst am Fenster

Stiefmütterchen pressen: frühlingshaftes Fensterbild

Den Frühling konservieren – das gelingt mit dem Pressen von attraktiven Blüten. Besonders geeignet sind dafür Stiefmütterchen (Viola x wittrockiana) und Hornveilchen (Viola cornuta). Präsentiert in Glasrahmen sind die Bilder fast hübscher als gemalt. Hornveilchen-Grußkarten oder Hornveilchen-Windlichter: Wer hier schon länger mitliest, kennt meine Begeisterung für schnelle Basteleien mit den netten kleinen Blütengesichtern. Und auch die der größeren Stiefmütterchen schätze ich von Jahr zu Jahr mehr. Früher fand ich sie irgendwie piefig, aber ich musste mich korrigieren. Es gibt inzwischen so herrlich romantische Sorten mit interessanten Farben und besonderen Formen, die sich dennoch ganz ausgezeichnet zum Pressen eignen. Blüten verarbeiten – mit der Presse oder ganz klassisch. Da sich die Viola-Saison nun langsam dem Ende zuneigt, möchte ich dich daran erinnern, noch rasch ein paar Blüten zu schneiden und zu pressen. Dafür bieten sich spezielle Blumenpressen an, die an sich schon Freude bereiten. Es funktioniert aber natürlich auch das klassische Verfahren mit einer Zeitung und dicken Büchern zur Beschwerung. Tipp: Die Blüten schneiden und ausgebreitet leicht anwelken lassen. Dann kannst du sie viel einfacher ausrichten, …

Sterne aus Teelichthüllen basteln

Sterne aus Teelichthüllen basteln

Cooles Upcycling: Aus den Aluhüllen leerer Teelichter kannst du schöne Dekorationen oder auf die Schnelle ein hübsches Geschenk zaubern. DIY (nicht nur) zur Weihnachtszeit. Seit bei uns zum Start in den Advent die Pyramide ihre Kreise zieht, fallen annähernd täglich sechs Aluhüllen der zu Ende gebrannten Teelichter an. Die alle wegzuschmeißen, würde einer Sammlerin wie mir sehr schwerfallen. Was also damit tun? Es müsste sich aus dem Metall doch etwas Neues kreieren lassen. Passend zur Weihnachtszeit entschied ich mich, kleine, federleichte Sterne zu basteln, die auch später noch als Sonnen durchgehen werden. Das geht kinderleicht und ist schnell gemacht. Aber Achtung: Es besteht Suchtgefahr. Zutaten Teelichthüllensterne. Pro Stern zwei leere Aluhüllen Schmales Bändchen Schere Kleber Stift Bastelanleitung Alusterne. Schneide die leere Hülle vom Rand bis zum Boden insgesamt 8 x ein. Die Schnitte sollen sich gegenüberliegen. Es entsteht eine Art Windrad. Anschließend wird jeder “Flügel” zu einer Spitze geschnitten. Wer möchte, fügt mit einem Kugelschreiber Muster hinzu. Mit einem Tropfen Alleskleber wird das Band fixiert und der zweite Stern leicht verdreht aufgeklebt. Es dauert ein …

Vase Nagellack-Technik

Kreativgeschenk last minute: Vasen in Nagellack-Technik

Langweilige Vasen aus dem Bestand aufpeppen oder im Nu schöne Geschenke für Blumenbegeisterte zaubern: mit Nagellack-Technik geht das ganz schnell und leicht. Seit ich zusammen mit lieben Ikebana-Freundinnen schlichte weiße Vasen in kleine Kunstwerke verwandelt habe, gibt’s kein Halten mehr: Ich fertige sie als Geschenke oder passe sie für mich durch farblich passenden Nagellack meiner jeweiligen Deko nach Lust und Laune individuell an. Zutaten Vasen Nagellack-Technik. Gefäße aus Porzellan, Steingut oder Glas verschiedene Nagellacke Nagellackentferner Holz- und Wattestäbchen Schüssel mit Wasser So geht’s. Tropfe Nagellack ins Wasser, er wird auf der Oberfläche schwimmen oder partiell absinken. Du musst ein wenig experimentieren, wie viel du brauchst, da sich die Nagellacke je nach Fabrikat und Alter des Produkts unterschiedlich verhalten. Ich träufel mehrere Farben gleichzeitig ins Wasser. Für einen Marmor-Effekt kannst du mit einem Holzstäbchen die Farben vermischen. Tauche das Gefäß vorsichtig, aber zügig unter, drehe es ggf. dabei. Wiederhole den Vorgang so oft, wie du Lust und Laune hast. Schon bist du fertig. (Die Erfahrung zeigt übrigens: Weniger ist mehr. Meist ist der Eindruck deines Werkstücks …

Miniatur Weihnachtsszene

Kleine Freuden im Advent: ein Minibäumchen für den Weihnachtsmann basteln

Alles Liebe zum Nikolaus wünsche ich dir mit diesen kleinen Gesellen, die sich um einen Tannenbaum im Miniaturformat versammelt haben. Animiert zu dieser kleinen Szene hatte mich der Hashtag auf Instagram #Createyourownmini. Sofort dachte ich an die Weihnachtsmänner von Hedwig Bollhagen aus meinem Fundus und dass ich sie endlich mal wieder richtig in Szene setzen könnte. Das Tannenbäumchen habe ich aus sechs Tannenzweigspitzen mit Silberdraht zusammengebunden. Dazu werden ein paar der untersten Nadeln abgestreift, sodass man drei Zweige als Tannenbaumspitze zusammenbinden kann. Darüber kommen drei weitere, die einen Tick länger sind und dachziegelartig versetzt darübergebunden werden. Letzendlich ist der Tannenbaum ein umgedrehter Strauß aus sechs kurzen Zweigen. Die Kugeln sind Weidenkätzchen, die ich mit klassischem Flüssigkleber einfach aufgeklebt habe. Ein Stern für die Spitze aufstecken, Moos als Waldboden auf einem Teller ausbreiten – fertig ist die Waldesumgebung für die muntere Weihnachtstruppe. Ich kann mir das Bäumchen aus super als einfache Bastelei mit kleinen Kindern vorstellen, die dazu mit ihren Lego- oder Playmobilfiguren spielen können.

Blätter zu Bildern

Drucken mit Blättern, den Garten konservieren

Wenn das Gartenjahr zu Ende geht, können wir die Erinnerung durch schöne Basteleien mit Blättern bewahren. Zeit genug haben wir ja jetzt. Ich gebe zu: Ich bin eine Herbst-Memme. Normalerweise ist bei mir das Glas eher halb voll als halb leer, aber wenn die ersten Herbstanemonen aufblühen, bricht bei mir die O-nein-das-Gartenjahr-ist-schon-fast-vorbei-Panik aus. Dann möchte ich am liebsten die Zeit anhalten und mich für immer an den Liegestuhl unter dem Apfelbaum ketten. Da ich den Zeitpunkt dieses Jahr schon wieder verpasst habe, musste eine andere Form der Konservierung meines Gartenjahres her. Die Idee war: Ich drucke mit meinen vergehenden Blättern ein Bild, sodass deren Strukturen bei mir im Wohnzimmer an der Wand überdauern. Als Pflanze hatte ich die Hosta erkoren, deren Blattwerk besonders auffällig vergeht – heute noch schön und kräftig, morgen schon komplett in sich zerfallen. Das Drucken mit Blättern. Das Druckverfahren ist das des allseits bekannten Kartoffeldrucks, also so simpel, dass es fast peinlich ist, es hier zu beschreiben. Es eignen sich Acrylfarben, aber auch ganz normale Wassermalfarben, wie man sie aus der …

Titel Karte

Grußkarten mit gepressten Blumen gestalten

Obwohl ich hier tagein tagaus digital unterwegs bin, ist meine Seele doch zutiefst analog. Wie freue ich mich, wenn echte, handgeschriebene Post im Briefkasten liegt. Welche Wohltat, selbst für liebe Menschen ein paar geschriebene Zeilen auf den Weg zu bringen. Frisch gepresst. Schnell gemacht und das Gegenteil von langweiligen oder nur bedingt geschmackssicheren Exemplaren sind eigene Grußkarten mit gepressten Blüten. Ich möchte dich daher dazu animieren, über das gesamte Vegetationsjahr immer mal wieder schöne Blüten und Blätter zu pressen, um kleine Basteleien mit individueller Note zu fertigen. Das können die Klassiker wie Hornveilchen und Stiefmütterchen mit ihren ausdrucksstarken Gesichtern sein. Aber selbst kleine Thuja-Schnipsel entpuppen sich auf Papier geklebt zu schicken Bäumchen. Wer hätte das gedacht. Gestaltung mit Passepartout. Den richtigen Pfiff erhalten die Karten mit dem einfachen Trick, mit dem auch aus durchschnittlichen Gemälden tolle Raumobjekte werden können: durch ein Passepartout! Alles, was du für die Herstellung brauchst, sind Blankokarten sowie verschieden farbige oder strukturierte Papiere. Aus letzteren schneidest du kleine Hintergründe für deine Blumen. Dabei solltest du gar nicht erst versuchen, sie alle …

Titel Wollpompons

Mit Wollpompons erblühen die Zweige

Bastle kleine Pompons aus Wolle und zaubere damit die ersten Blüten ins Haus. Mit Schritt-für-Schritt-Anleitung. Gerade habe ich winterblühende Gehölze vorgestellt – wohl dem, der die Möglichkeit hat, diese gleich zu pflanzen. Wer weder Zaubernuss noch Winterschneeball im Garten hat, kann sich aber auch selbst einen hübschen Hingucker-Strauß basteln. Mit Pompons aus Wolle! Neulich sah ich die Anregung bei der lieben Natalie von Schaeresteipapier in bunten Farben. Sofort dachte ich aber auch an meinen rosa blühenden Zierkirschentraum und bekam gleich richtiggehend Sehnsucht nach dem Hochfrühling. Aber: Warum lange greinen, wenn doch der nächste Wollladen gleich um die Ecke ist? Mit Baumwolle in reinem Rosa erblühen nun meine noch schlafenden Flieder- und Magnolienzweige im Zimmer und erfreuen mein frühlingssehnsüchtiges Herz. Wenn sie dann Farbe zeigen, nehme ich die Pompons ab und verstaue sie bis zum nächsten Wiedersehen in blütenarmer Zeit. Viel Freude beim Wickeln! Alle Fotos vergrößerst du durch Anklicken. Dann werden auch die Anleitungskommentare sichtbar.