Idee
Kommentare 5

Mit Wollpompons erblühen die Zweige

Titel Wollpompons

Bastle kleine Pompons aus Wolle und zaubere damit die ersten Blüten ins Haus. Mit Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Gerade habe ich winterblühende Gehölze vorgestellt – wohl dem, der die Möglichkeit hat, diese gleich zu pflanzen. Wer weder Zaubernuss noch Winterschneeball im Garten hat, kann sich aber auch selbst einen hübschen Hingucker-Strauß basteln. Mit Pompons aus Wolle!

Neulich sah ich die Anregung bei der lieben Natalie von Schaeresteipapier in bunten Farben. Sofort dachte ich aber auch an meinen rosa blühenden Zierkirschentraum und bekam gleich richtiggehend Sehnsucht nach dem Hochfrühling. Aber: Warum lange greinen, wenn doch der nächste Wollladen gleich um die Ecke ist? Mit Baumwolle in reinem Rosa erblühen nun meine noch schlafenden Flieder- und Magnolienzweige im Zimmer und erfreuen mein frühlingssehnsüchtiges Herz. Wenn sie dann Farbe zeigen, nehme ich die Pompons ab und verstaue sie bis zum nächsten Wiedersehen in blütenarmer Zeit.

Viel Freude beim Wickeln!

Alle Fotos vergrößerst du durch Anklicken. Dann werden auch die Anleitungskommentare sichtbar.

5 Kommentare

  1. Moin ,
    oh welch eine fantastische Idee .
    Ich hatte mal Papierblüten und Blättchen an einen Zweig geklebt .
    Aber die Pompons gefallen mir deutlich besser . Dann noch das
    Gabelprinzip , herrlich . Warum nur kommt man nicht selbst
    auf so etwas ?
    Danke für diese schöne Idee .
    Liebe Grüße durch die Stadt .
    JANI

    • Berlingärtnerin sagt

      Hallo JANI,

      hab ganz lieben Dank für deinen netten Kommentar. Blüten aus Papier können auch sehr schön sein. Mit Wolle funktioniert es gut, das Puschelige von gefüllten Blüten darzustellen.

      Du bist aus Berlin? Hast du Lust, am nächsten Gartenstammtisch teilzunehmen? Wir wollen uns im März wieder treffen.

      Beste Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.