Alle Artikel mit dem Schlagwort: Terrasse

Winterbalkon

Winterglück oder es ist nie zu spät für einen schönen Balkon

berlingarten macht Werbung. Ist der Balkon attraktiv, ist die Gärtnerin glücklich. Und der Vogel satt. Daher wurde es Zeit, mich draußen um Töpfe und Kästen zu kümmern. Ist im Garten weniger zu tun, muss die ganze grüne Energie irgendwo sinnvoll hinfließen können. Im Frühjahr habe ich meinen Balkon zum Genussbalkon gestaltet – mit jeder Menge frischer Kräuter in Blumenampeln sowie leckeren immertragenden Nascherdbeeren. Nun Ende November blühten zwar immer noch Erdbeeren und Glockenblumen in den Kästen, aber die Kräuter brauchten mehr Wärme, um ihr Aroma entfalten zu können. Der Lack war irgendwie ab. Zuerst kamen die Erdbeeren an einen weniger prominenten Platz als vorn an der Brüstung. Sie werden an einem geschützten Plätzchen überwintern dürfen. Die Kräuter landeten entweder in der Küche oder auf dem Kompost – die Saison war lang und ergiebig. Es wurde Platz frei für einige schöne Töpfe mit vorgetriebenen Pflanzen und eine winterlich stimmungsvolle Wandgestaltung. Tipps für Balkonpflanzen im Winter. Die Stars der Bepflanzung sind die drei prächtigen Lenzrosen ‘Ice n’ Roses red’, ‘Ice n# Roses white’ sowie ‘Cheryl’s Shine’. Eingepackt …

Pelargonium schizipetalum ist nachtduftend

Duftpelargonien (Duftgeranien): eine Leidenschaft für Gärtner und Genießer

Duftpelargonien sind die aufkommenden Stars auf Balkon, Terrasse und in der Küche. Mit ihrem aromatischen Laub und hübschen Blüten erfreuen sie Auge, Nase und Gaumen. Nach dem großen Interview zum generellen Thema Pelargonien (umgangssprachlich Geranien genannt), habe ich heute die Ehre, dass Expertin Brigitte Stisser ihr Wissen zu Duftpelargonien mit uns teilt. Liebe Brigitte, was macht eine Pelargonie zur Duftpelargonie? Unter den 250 bis 280 Arten der Wildpelargonien gibt es viele, die Duftstoffe enthalten. Von „Feinschmeckern und Feinriechern” werden sie sehr geschätzt. Sie sind zwar keine auffällig schönen Pflanzen, ihre Blüten sind meist klein, es gibt aber Ausnahmen. Dafür schmücken sie sich mit ihrem Duft und aparten, interessanten Blattformen. Die Pflanzen enthalten die ätherischen Öle übrigens in Drüsenhaaren und Blättern, die bei leichtem Reiben der Blätter, manchmal auch schon bei Berührung, freigesetzt werden. Man vermutet, dass die Duftstoffe – bei manchen Arten auch stinkende Stoffe – den Pflanzen einen Schutz vor Fressfeinden bieten. Welche Sorten gibt es? Bei den meisten Sorten handelt es sich um den Wildarten nahestehende Pelargonien, die züchterisch nur wenig bearbeitet wurden. …

Peralgonien-Vielfalt berlingarten

Experten-Tipps zu Pelargonien (Geranien): Alles, was du wissen musst

Bei berlingarten im Interview ist heute Brigitte Stisser, die “Grande Dame der Pelargonienliebhaber” und gibt uns wertvolle Informationen und Tipps zum Umgang mit Pelargonien (umgangssprachlich Geranien genannt). Dies ist übrigens auch ein Beitrag für insektenfreundlich Gärtnernde, denn die ungefüllten Sorten kommen auch bei Biene & Co. gut an. Pelargonien strahlen den ganzen Sommer über bis zum Herbst von den Balkonen – augenscheinlich mit eindeutigem Nord-Süd-Gefälle. Gerade war ich als Berlinerin im Urlaub quer durch Bayern, Österreich, Italien und Slowenien unterwegs und konnte mich gar nicht sattsehen an all der Blütenpracht. Ich wurde neugierig auf diese Pflanze, die wir vermeintlich gut kennen, von der wir in der Regel aber nur einen ganz kleinen Teil wahrnehmen. Je mehr ich recherchierte, desto klarer wurde mir, wie wenig ich eigentlich über Pelargonien wusste und dass es mir an den nötigen Tipps für ein optimales Gedeihen und schöne Sorten fehlte. Das musste ich ändern und bin stolz, dass sich Brigitte Stisser als ausgewiesene Spezialistin der Materie die Zeit genommen hat, für uns Rede und Antwort zu stehen. Seit über 30 …

Kräuterampeln

Vertikales Gärtnern: Kräuter-Ampeln aus Makramee für den Balkon

berlingarten macht Werbung! Viele Kräuter auf kleinem Raum – mit hübschen Töpfen in Ampeln wird’s möglich. Sie sind schnell gebastelt und ganz einfach aufgehängt. Als mein Mann seinen Teller nicht mehr auf dem Balkontisch abstellen konnte, wurde er mürrisch. „Wir müssen reden.“ Nein, mussten wir nicht. Ich hatte mir bereits heimlich eingestanden, dass es nun doch zu viele Kräutertöpfe auf dem kleinen Klapptisch waren. Ein größerer Tisch? Das ginge nur zulasten der Stühle. Sich nicht mehr hinsetzen können – der Liebste würde endgültig an meiner Zurechnungsfähigkeit zweifeln. Auf die Kräuter verzichten? Unmöglich – ich brauche meine Tee- genauso wie die Würzkräuter für eine frische, gesunde Küche. Also blieb nur: Ab in die Höhe, die Kräuter mussten an die Wand. Gesagt, gebastelt, aufgehängt. Ich besorgte leichte Metallübertöpfe in einem schwedischen Möbel- und Übertöpfehaus, Schiffskordel im Baumarkt und Klebeschrauben von tesa. Aus der Kordel fertigte ich Makramee-Halterungen für die Töpfe, die so einfach herzustellen sind, dass selbst ich mit meinen zehn grünen Daumen sie hinbekomme. Makramee-Ampeln knüpfen. Du benötigst vier Schnüre, die Länge richtet sich nach der …

Titel Hummi

Auf Balkon und Terrasse: Erbeeren das ganze Jahr naschen

berlingarten macht Werbung! Erdbeeren in Kästen und Töpfen auf Balkon und Terrasse pflanzen – das geht super. Mit den richtigen Sorten kannst du das ganze Jahr über ernten. Mit Schritt-für-Schritt-Anleitung. Im letzten Jahr interessierte sich meine Tochter plötzlich für unsere Balkonbepflanzung. “Gaaanz toll, Mami.” Aha, fiel der Apfel nicht weit vom Stamm und der Sinn für hübsch zusammengestellte Blütenträume war erwacht? Keineswegs, wie sich herausstellte – ich hatte lediglich auch zwei Erdbeer-Pflanzen in meinen bunten Bauerngarten auf dem Balkon integriert. Es balgten sich fortan Kind und Mann um die Früchte – und ich ging leer aus, leider hatte ich keine immertragenden Erdbeeren gewählt. Für dieses Jahr musste eine andere Lösung her. Ich nahm Kontakt zu Deutschlands Traditionszüchter auf und ließ mich beraten, wie ich als Balkongärtnerin möglichst die gesamte Saison für uns alle köstliche Erdbeeren ernten könnte. Die Gärtnerei Hummel züchtet seit 1947 Erdbeeren – und zwar nicht mit dem Ziel, einheitlich hellrote, transportfähige Einheitserdbeeren für den Erwerbsanbau zu kreieren, sondern Hausgartensorten für den vollen Genuss von der Hand in den Mund. Die Hummibeeren bringen nicht …

Frühling auf Balkon und Terrasse

Juckt es dich bei dem Wetter auch so, die Blumencenter, -märkte und -läden zu stürmen? Ein bisschen Farbe brauchen jetzt Balkon und Terrasse, um den passenden Hintergrund für die ersten schönen Stunden draußen mit Buch und Kaffee abzugeben. Mein Tipp: Achte bei deinem Kauf darauf, Pflanzen auszuwählen, die du später, wenn keine Fröste mehr drohen und die Sommerbepflanzung ansteht, in den Garten auspflanzen kannst. Oder mit denen du als Urbangardener eine olle Baumscheibe langfristig in einen fröhlichen Anblick verwandelst. Da bieten sich natürlich Stauden an. Ich habe mich für eine Mischung bunter Kissenprimeln Primula juliae und Kuhschellen Pulsatilla entschieden. Sie sind robust, nehmen eventuelle Kälte nicht krumm, sehen wunderbar natürlich aus und werden später noch jahrelang im Garten bei uns wohnen. Der Gedanke gefällt mir: nichts wegschmeissen, nachhaltig gärtnern.