Idee, Floristik
Kommentare 3

Frühling auf Balkon und Terrasse

Juckt es dich bei dem Wetter auch so, die Blumencenter, -märkte und -läden zu stürmen? Ein bisschen Farbe brauchen jetzt Balkon und Terrasse, um den passenden Hintergrund für die ersten schönen Stunden draußen mit Buch und Kaffee abzugeben.

Mein Tipp: Achte bei deinem Kauf darauf, Pflanzen auszuwählen, die du später, wenn keine Fröste mehr drohen und die Sommerbepflanzung ansteht, in den Garten auspflanzen kannst. Oder mit denen du als Urbangardener eine olle Baumscheibe langfristig in einen fröhlichen Anblick verwandelst.

Da bieten sich natürlich Stauden an. Ich habe mich für eine Mischung bunter Kissenprimeln Primula juliae und Kuhschellen Pulsatilla entschieden. Sie sind robust, nehmen eventuelle Kälte nicht krumm, sehen wunderbar natürlich aus und werden später noch jahrelang im Garten bei uns wohnen. Der Gedanke gefällt mir: nichts wegschmeissen, nachhaltig gärtnern.

3 Kommentare

  1. Emma sagt

    Hallo, vielen dank für die tollen Inspirationen. Gerade Terrassengestaltung und Balkongestaltung bieten ja so viele Möglichkeiten, wenn es darum geht Leben in das Wohngrau zu bringen. Ich versuche immer heimische Pflanzen zu verwenden, damit die Terasse in die Landschaft eingliedert.

  2. Ganz bei uns in der Nähe wachsen Küchenschellen / Kuhschellen in der freien Natur, sie stehen unter strengen Naturschutz – ich schrieb vor ein paar Tagen drüber. Im vergangenen Jahr kaufte ich mir weiße Küchenschellen und pflanzte sie in den Garten, leider sind sie nicht wiedergekommen, die Narzissen und Traubenhyazinthen schon.
    herzlich Judika

    • Berlingärtnerin sagt

      Die Erfahrung haber ich leider auch gemacht, dass die Kuhschellen im Garten wählerisch sind und in der freien Natur an manchen Plätzen überschwänglich strahlen. Ich dachte mir: “Hey, nun seid mal dankbar, dass ihr hier so einen schönen Steingarten-Platz bekommt”, aber die Pflanzen kümmerten und blieben schließlich ganz weg. Ich drücke dir die Daumen, dass es jetzt mal klappt.

      Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.