Garten
Kommentare 4

Für eine üppig lila Pracht: Eisenkraut (Verbena bonariensis) im Herbst aussäen

Verbena bonariensis

Du fragst dich: Ist das angesagte Patagonische oder Argentinische Eisenkraut eigentlich mehrjährig? Die Antwort: Es ist nicht zuverlässig winterhart, sät sich aber selbst aus. Tut es das nicht, hilfst du mit meinen Tipps am besten nach.

Immer wieder werde ich gefragt, wie ich das violette Eisenkraut im Garten kultiviere. Während es nämlich in vielen Gärten wie wild wächst und wogende lila Wellen bildet, will es in manchen einfach nicht bleiben.

Um den optimalen Bedingungen auf die Spur zu kommen, schauen wir wie immer, wo die Pflanze am natürlichen Standort vorkommt. Die Verbena bonariensis stammt aus Südamerika und liebt nährstoffreiche, durchlässige Böden. Im Winter kennt sie es nicht zu nass und nicht zu kalt, braucht aber dennoch leichten Frost, um zu keimen. Das bedeutet für unsere Breiten, dass sie nicht ausreichend winterhart ist, wir aber dafür sorgen können, dass sie sich versamt und die Jungpflanzen durchkommen.

Im Oktober/November wird ausgesät.

Wenn sich die Pflanze bei dir nicht von selbst ausbreitet, solltest du jetzt im Herbst nachhelfen. Das kann mit dem Saatgut passieren, dass du von bestehenden Pflanzen abnimmst, oder du kaufst neues hinzu.

Ich empfehle, im Freiland an offener Stelle auszusäen – zum Beispiel im abgeernteten Gemüsegarten. Die Jungpflänzchen lassen sich nach meiner Erfahrung im nächsten Frühjahr sehr gut verpflanzen. Dies sollte dann an vollsonnige Stellen ohne zu großen Konkurrenzdruck erfolgen. Mit der Verbena sind Gärtner mit viel grün-feuchten Bodendeckern leider im Nachteil bzw. sollten Plätze finden, an denen sie unbedrängt zügig hochwachsen kann, dann stört sie nachkommendes Blattwerk auch nicht mehr.

Viel Glück und Freude mit den lila Wogen im nächsten Jahr!

Es ist immer noch trendy, das Patagonische Eisenkraut Verbena bonariensis

Willst du Saatgut bestellen? Dann klicke hier zum Argentinischen Eisenkraut.

Es handelt sich um einen so genannten Provision-Link. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Das hilft mir, dieses Blog zu betreiben. Der Preis bleibt für dich selbstverständlich gleich.

4 Kommentare

  1. Auch bei mir ist sie inzwischen sehr zuverlässig. Die Sämlinge sehen im Winter oft jämmerlich aus, angefressen und mit Mehltau, aber wundersamer Weise sind sie im Sommer wieder zu den hübschen hohen, blühenden Mobiles geworden, an denen auch viele Insekten Freude haben.
    Sie suchen sich ihre Plätze; dieses Jahr habe eine Pflanze vor der Haustür mitten auf dem Pflaster, wo mein Mann oft mit seiner Tennis Tasche dranstösst, eine andere wächst durch das Schloss des Gartentörchens. Erstaunliche Pflanze.

    • Berlingärtnerin sagt

      „Blühende Mobiles“ nehme ich sofort in meinen Sprachgebrauch auf, beste Bea!

  2. Bei mir wollte es anfänglich auch nicht… jetzt sät es sich aber zuverlässig Jahr für Jahr aus.
    Viele Grüße von
    Margit

    • Berlingärtnerin sagt

      Das freut mich sehr, liebe Margit. Ich schmeiße jetzt noch mal den Zukauf-Turbo an. :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.