Garten
Kommentare 4

Lavendel schneiden im März: Das ist wichtig beim Frühjahrsschnitt

Lavendel schneiden im März: So geht es richtig

Lavendel muss regelmäßig und konsequent geschnitten werden, um kompakt und vital zu bleiben. Wenn du den Herbstschnitt verpasst hast – oder bei Neupflanzungen aus dem Vorjahr – kannst du den Lavendel auch im März schneiden. So geht’s.

Lavendel-Experten raten in der Regel zu einem Schnitt des Lavendels direkt nach der Blüte (das regt eine zweite Blüte an) und dann zum ausgehenden Sommer. Die Argumente kannst du hier in diesem Interview in Ruhe nachlesen.

Manchmal passt das aber nicht. Zum Beispiel in sehr kalten Gegenden, da empfiehlt sich der Frühjahrsschnitt. Und ich habe im letzten Jahr recht spät neue Pflanzen gesetzt und da war mir der Schnitt vor der kalten Jahreszeit ebenfalls zu heikel. Dann ist je nach Witterung die Zeit von Ende Februar bis Mitte/Ende März geeignet.

Der Schnitt muss erfolgen, damit der Lavendel nicht verholzt und sperrig wird. Da er ein so genannter Halbstrauch ist, würde das ohne Rückschnitt passieren. Wir kennen alle die vergreisten, völlig aus der Form gekommenen Pflanzen, die nur mit Mühe aufgebunden werden können.

Lavendel muss im Frühjahr geschnitten werden, wenn es nicht im Herbst erfolgt ist

Lavendel schneiden März: So tief setzt du an.

Geschnitten wird so tief wie die letzten grünen Blätter wachsen – in der Mitte der Pflanze bleibt man etwas höher, am Rande tiefer. Die Lavendel sollen am Ende wie schöne runde Kissen aussehen.

Bei Trockenheit des Bodens nach dem Schnitt einmal gießen, das war’s. Lavendel möchte lieber trocken als zu nass stehen.

Die Pflanzen werden dann aus den Stielen kräftig neu austreiben. Auf dem Bild siehst du die ersten Ansätze, die sich bereits nach einer Woche gebildet haben.

Lavendel schneiden März

Austrieb Lavendel: In kalten Nächten schützen.

Da derzeit die Nächte noch frostig sind, schütze ich die frisch geschnittenen Pflanzen mit einem Vlies bzw. einer Folie, um weiteres Herunterfrieren zu verhindern. Wird es frostfrei, nehme ich den Schutz weg.

Drohen noch Fröste, den Lavenel mit Vlies oder Folie abdecken.

Lavendel-Tipps zum Schnitt bei Neupflanzung.

Ich habe letztes Jahr bereits blühende, schon etwas größere Pflanzen gesetzt. Das würde ich heute nicht mehr tun. Für schön kompakte Lavendel ist es besser, noch nicht blühende, kräftige Jungpflanzen im klassischen 9-cm-Topf in der (Spezial-)Gärtnerei zu kaufen.

Von denen schneidest du vor der Pflanzung die Triebspitzen einmal alle ab. Dann blüht der Lavendel zwar etwas später, wird sich aber besser erziehen lassen und ein Leben lang buschig wachsen.

Noch mehr Infos zum Lavendelschneiden im März.

Wenn du magt, kannst du dir auch noch im Video anschauen, wie ich beim Lavendelschnitt vorgegangen bin. Hier geht’s zu YouTube.

Nachtrag: So sieht der Lavendel nach sechs Wochen aus.

Lavendel nach Schnitt nachgewachsen

4 Kommentare

  1. Bea sagt

    Liebe Xenia,

    deine Anleitung zum Lavendelschnitt incl. Link kam bei mir genau passend vor einem ausgiebigen Gartentag. Habe gleich losgelegt und meine Lavendel in Form gebracht.
    Ähnlich wie beim Rosenschnitt gibt es ja etliche, teils sehr unterschiedliche Empfehlungen, habe ich den Eindruck. Jetzt habe ich mir mal deine Zeiten in meine Monats- to do Listen eingetragen und werde so meine Lavendel weiter pflegen.
    Ganz lieben Dank nochmal dafür!

    Bea

    • Berlingärtnerin sagt

      Liebe Bea,

      ja, es gibt viele Meinungen zum richtigen zeitpunkt, aber eines ist klar: Gut, dass du zur Schere gegriffen hast. Denn nur so bleibt dein Lavendel fit.

      Beste Grüße
      Xenia

  2. Ich habe Lavendel in einem Topf auf dem Balkon und bisher habe ich ihn im Winter immer weggeworfen. Denn ich dachte, der wächst eh nicht mehr nach. Dieses Jahr werde ich es aber mal mit zuschneiden versuchen, vielleicht wächst er dann in der nächsten Saison ja wieder nach, was toll wäre. Vielen Dank für deinen Beitrag, der hat mir wirklich sehr weitergeholfen.

    • Berlingärtnerin sagt

      Hallo, Maria!

      Sehr gern. Und achte auch auf das Substrat, damit der Lavendel lange gedeiht. Es passt gut eine Erde für mediterrane Pflanzen. Die ist durchlässiger als herkömmliche.

      Schöne Grüße
      Xenia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.