Frühlingslecker: Kartoffel-Bärlauch-Salat

Es ist Bärlauch-Zeit! Der muss geerntet werden, bevor er blüht. Es ist angegrillt! Was gehört unbedingt dazu? Genau: ein Kartoffelsalat.

 

Meiner geht so und reicht für drei bis vier Personen:
12 mittelgroße festkochende Kartoffeln
1 große Handvoll frischer Bärlauchblätter
1 rote Chili
100 ml kräftige Brühe
3 EL Essig
6 EL Olivenöl
1 TL mittelscharfer Senf, Salz, Pfeffer, Zucker

Kartoffeln waschen, noch heiß schälen und in Scheiben schneiden. Mit heißer Brühe übergießen und gut vermengen.  Bärlauchblätter waschen, trocken tupfen, in feine Streifen schneiden. Aus Essig, Öl, Senf und Gewürzen eine Vinaigrette aufschlagen und ebenfalls gut untermengen. Zum Schluss Chili nach Belieben.

Nicht wundern, wenn der Salat ziemlich schwimmt, nach dem Durchziehen hat sich das in der Regel gegeben. Wenn nicht: auch egal. Die Essig&Öl-Salate dürfen ruhig etwas feuchter sein.

Dazu passt Lamm besonders gut, aber auch gegrillter Schafskäse. Lass es dir schmecken und genieß den Frühling in vollen Zügen!

Kartoffel-Bärlauch-Salat

Artikel gefällt? Teile hier:

7 Kommentare

  1. claudia 28. April 2015 at 17:34 - Antworten

    Oh, das ist eine gute Idee für den heimischen Bärlauch-Wildwuchs!
    Dank und Gruß
    Claudia