So gibst du getrockneten Hortensien wieder farblichen Pepp

Eine prächtige Hortensie in der Vase. Die perfekte blaue Blume. Aber was, wenn sie plötzlich nur noch trist und beige ist? Der Griff zum Sprühlack hilft.

Hortensien sind unkompliziert, verleihen jedem Garten einen Hauch von Landhaus-Anwesen und sind prädestiniert für haltbare Dekos. Gern kaufe ich mir großblütige Hortensienstiele für die Vase. Die Blautöne passen schick in den „grünen Salon“.

Gibst du nur zwei fingerhoch Wasser in die Vase, trocknen die Blütenbälle in der Regel so ein, dass sie weiterhin attraktiv bleiben. Nun ist es mir jedoch passiert, dass eine hellgrüne Blüte genauso geblieben ist, wie erwartet, die blauen sich jedoch in beige Geschöpfe  verwandelt haben. Ok, das sieht auch gar nicht mal schlecht aus, erinnert mich im Moment aber zu sehr an einen Garten im tiefsten Winter. Jetzt wollen wir doch noch Farbe, oder?

Ich habe mir also matten Sprühlack aus dem Baumarkt besorgt und kurzerhand die Blüten übersprüht. Ausprobiert habe ich ein Hellblau, dann eine Mischung aus rosaviolett und hellblau. Ich bin recht zurückhaltend vorgegangen, sodass das Beige noch immer sichtbar ist. Ich denke, so wirken die Blütenköpfe natürlich, aber nicht mehr langweilig. Natürlich kannst du aber auch mutiger vorgehen. Mal sehen, vielleicht wäre für den Advent dann ja noch ein Hauch von Gold eine gute Idee. Was meinst du?

Alle Fotos vergrößern sich durch anklicken.

Artikel gefällt? Teile hier: