Idee
Kommentare 7

Indoor Farming zu Hause: Kräuter dauerhaft kultivieren, statt ewig neu kaufen

Basilikum, Salat, Estragon, Thymian, Olivenkraut in SERAMIS

berlingarten macht Werbung!

Frische Kräuter wie Schnittlauch, Basilikum, Estragon oder Salbei selber im Haus anbauen – das funktioniert mit diesen Tipps super und liefert dir nachhaltig reiche Ernte.

Im gut sortierten Supermarkt gibt es sie inzwischen vermehrt zu kaufen: frische und besondere Kräuter. Manchmal kann man sie sogar direkt aus einem Anzuchtschrank wählen. Was dort als Indoor Farming vermarktet wird, kannst du natürlich auch selber zu Hause nachmachen. Besser und nachhaltiger sogar, denn mit größeren Pflanzen, dem richtigen Substrat und speziellem Dünger gelingt dir der Anbau deiner Lieblingskräuter über eine längere Zeit. Außerdem hast du spontan das zur Hand, worauf du gerade Appetit hast, und die Auswahl an Kräutern aus der gut sortierten Gärtnerei ist deutlich größer als in der Gemüseabteilung.

Indoor Gardening am Küchenfenster mit Goldmajoran in der Makrameeampel, Basilikum, Estragon, Olivenkraut, Sauerampfer
Schnell zu ernten je nach Lust, Laune & Rezept: eigene Kräuter am Fenster

Die richtigen Kräuter für den nachhaltigen Anbau im Haus.

Obwohl ich einen Garten habe, ziehe ich rund ums Jahr leckere Kräuter im Haus und auf dem Balkon. Indoor Gardening und das Betrachten der Pflanzen ganz aus der Nähe macht einfach unheimlich viel Spaß – vom tollen Geschmack mal ganz zu schweigen.

Gesunde, kräftige und möglichst Bio-Pflanzen sind zum Start in die eigene Kräutergärtnerei das A und O. Ich kaufe gern im Fachbetrieb, der auch besondere Sorten anbietet. Längst sind die Zeiten vorbei, als man schlicht eine Minze kaufte. Heute kann ich zwischen verschiedenen Aromen wählen von mild für den Feierabend-Cocktail, siehe unten im My-little-green-garden-Topf die Sorte ‘Hugo’, bis scharfe Spearmint für den Kaugummi-Atem.

Tolle Kräuter anbauen: Salbei, Minze, Sauerampfer, Estragon, Olivenkraut
Großblättriger Salbei, Salvia officinalis 'Maxima'
Großblättriger Salbei, Salvia officinalis ‘Maxima’
Rotblättrigen Sauerampfer Rumex sanguineus im Haus anbauen
Rotblättriger Sauerampfer Rumex sanguineus

Wichtig für die Kaufentscheidung sind eine möglichst gute Verzweigung der Pflanze und kräftige Wurzeln. Ich versuche stets, den Wurzelballen bereits im Laden aus dem Topf zu lösen und zu checken: Habe ich eine Pflanze, die Zeit hatte zu wachsen, oder ist dies ein wurzelarmes Turbogeschöpf? Eine gewisse Größe sollte das Kraut auch schon haben, schließlich soll es regelmäßiges Abernten verkraften.

Gute Erfahrungen habe ich auch mit dem Ziehen von Salaten gemacht. Dazu ist es am einfachsten, vorgezogene Jungpflanzen zu erwerben. Aber natürlich lassen sich Salate und Kräuter auch selbst ansäen.

Salatjungpflanzen drinnen kultivieren

Das clevere Substrat: SERAMIS Bio-Pflanz-Granulat.

Krankes Basilikum

Kommt dir der Anblick rechts bekannt vor? Damit die Kräuter kräftig weiterwachsen und nicht alsbald trocken und ausgelaugt wie dieses Basilikum aussehen, müssen sie zu Hause als erstes umgetopft werden. In der Ausgangserde machen sich auch allzu schnell Pilze breit und die gerade noch prall aussehende Pflanze bietet trotz Wassergabe einen kümmerlich schlappen Anblick. Nur die Trauermücken freut’s.

Aber in welches Substrat umtopfen? Wie im Garten gilt auch bei der Topfkultur: Alles Gute kommt von unten. Ich nutze anstatt Erde das neue SERAMIS Bio-Pflanz-Granulat für Pflanzen und Kräuter. Es folgt den nachhaltigen Prinzipien der Regionalität und Ökologie: Es besteht zu 100 % aus dem Naturprodukt Ton aus den großen Vorkommen des Westerwaldes, wird ohne weite Transportwege gleich in der Nähe verarbeitet und recycelbar verpackt. Über die Frage “Torf oder nicht Torf” muss ich mir also keine Gedanken mehr machen. Das Granulat ist auch nicht mineralisch vorgedüngt und daher prädestiniert für den biologischen Anbau von Nahrungsmitteln.

Der besondere Vorteil für ein üppiges Gedeihen ist vor allem die bei SERAMIS-Produkten bekannt gute und mit einem Schwamm vergleichbare Speicherfähigkeit von Wasser und Nährstoffen, die den Pflanzen je nach individuellem Bedarf zur Verfügung stehen. Das Material ist locker und luftdurchlässig, verdichtet sich nicht und bleibt hygienisch – wichtig für gesunde Wurzeln ohne Krankheiten oder Schädlingsbefall.

So pflanzt du Kräuter in SERAMIS Bio-Pflanz-Granulat.

Alles, was du brauchst, ist ein wasserdichtes Gefäß, das Granulat sowie den Gießanzeiger. Und den Kräutertopf natürlich. In diesem Fall ist es ein typisches Basilikum aus dem Supermarkt.

Basilikum soll in Seramis eingepflanzt werden

Das Kraut wird aus dem Plastiktopf genommen, das Wurzelwerk gelockert und von aller Erde befreit, die sich abschütteln lässt. Der neue Topf sollte etwas größer als der bisherige sein. Ihn füllst du zu einem Drittel mit SERAMIS.

Basilikum wird aus Topf genommen

Die Pflanze setzt du mittig ein und füllst auch die Seiten mit SERAMIS. Am besten klopfst du den Topf ein paar mal vorsichtig auf den Tisch, damit sich alles gut setzt. Zuletzt wird angegossen.

Mit Seramis auffüllen

Kräuter düngen mit SERAMIS Bio-Vitalnahrung.

Wer viel Leistung bringen soll, braucht konsequent energiereiche Nahrung bzw. einen Energy Drink. Da sind die Kräuter auch nicht anders als wir Menschen. Optimal abgestimmt auf das Granulat und speziell zur biologischen Düngung von Grünpflanzen und Kräutern ist die vegane SERAMIS Bio-Vitalnahrung. Sie wird von Anfang an und bei jedem Gießvorgang nach Dosierungsanleitung verwendet. An dem Produkt schätze ich auch sehr, dass man die Düngemenge nicht mit einem bald völlig verklebten Deckel abmessen muss. Bei SERAMIS drückt man die Flasche nur etwas und es füllt sich die Nährlösung oben in den Dosierspender.

SERAMIS® Bio-Vitalnahrung zur biologischen Düngung von Kräutern
Der Seramis-Gießanzeiger zeigt mit rot und blau an, ob genügend Wasser vorhanden ist oder man gießen muss

Gegossen wird bis zu ungefähr einem Viertel der Höhe des Gefäßes. Gute Kontrolle über den Wasserbedarf der einzelnen Pflanze gibt der zum System gehörende Gießanzeiger, der tief in den Wurzelballen gesteckt wird. Blau bedeutet, es ist genügend Wasser vorhanden, Rot signalisiert, es wird Zeit zu gießen. Bis das so weit ist, dauert es aber in der Regel ein bisschen, denn der Ton speichert die Feuchtigkeit ja länger, als Erde es kann.

Der richtige Standort: Kräuter präsentieren.

Unsere Kräuter stehen in der Küche, damit wir sie auch immer dann zur Hand haben, wenn es ans Kochen, Aufsetzen von Infused Water und Tee oder auch nur ans Veredeln eines Butterbrotes geht. Kräuter brauchen sehr viel Licht, um ihr Aroma zu entfalten, insbesondere, da die meisten von ihnen aus warmen und sonnigen Gefilden stammen. Der hellste Plaz ist daher gerade gut genug. Da der Platz auf dem Fensterbrett limitiert ist, steht bei uns direkt vor dem Fenster auch ein kleiner Tisch und es hängen Töpfe in Makramee-Ampeln. Wird es bald wärmer, dürfen einige Kräuter auf den Balkon umziehen.

Da das Auge bekanntlich mitisst, soll die Topfparade auch nett aussehen. Bei uns bedeutet das eine hübsche Mischung aus grünen, weißen und gelben Gefäßen.

Indoor Farming mit SERAMIS® Bio-Pflanz-Granulat für Pflanzen und Kräuter
Das schmeckt uns: Schnittlauch und Goldmajoran in den Ampeln. Großblättriger Salbei, Hugo-Minze, Sauerampfer, Olivenkraut, Genoveser Basilikum, Thymian ‘Foxley’, Rosmarin, Französischer Estragon, Rosso-Salat, Petersilie.

Wer es den Profis des Indoor Farmings nachmachen möchte, kann natürlich auch Pflanzenlampen verwenden, um sich vom natürlichen Licht unabhängig zu machen. Spezielle Wachstums-LEDs leisten vor allem in den dunkleren Jahreszeiten sehr gute Dienste.

Indoor Farming wie beim Profi mit LED-Wachstumslampe

Kräuter ernten und dabei Ertrag steigern.

Ernte reichlich, aber nicht erschöpfend: Dazu ist es wichtig, dass du mit dem Ernten die Pflanze immer wieder zu neuem Wachstum anregst. Nimm dafür ganze Triebspitzen direkt über einem Blätterpaar ab und zupfe nicht einzelne Blätter vom Stiel. Während Letzteres die Pflanze schwächt und aus der Form bringt, animiert das Kappen der Triebspitze dazu, aus den Blattachseln zwei neue Triebe zu bilden. Manchmal erwachen sogar tiefer liegende schlafende Augen und schieben neue Blätter nach. So werden aus einem Zweig mindestens zwei und der Wuchs der Pflanze wird buschig und kompakt.

Kräuterente über einem Blattpaar
Der Salbei bildet direkt an der Schnittstelle neue Triebe und überdies an den Blattachseln darunter

Und nun freue ich mich wie immer über deinen Kommentar und hoffentlich den einen oder anderen Kräutertipp.

7 Kommentare

  1. Angelika Roß sagt

    Ich liebe Kräuter. Ich habe eine Kräuterschnecke. Dort steht ganz oben ein Rosmarin, der mir Sorgen macht. Ich habe neue Erde eingefüllt und jetzt sieht der Rosmarin total blass und trocken aus. Was habe ich falsch gemacht? Ich bin total traurig.

    • Berlingärtnerin sagt

      Liebe Angelika,

      das klingt tatsächlich traurig. Von meinen mehreren Rosmarinen habe ich mich heuer auch trennen müssen, da es aussah, wie ein alter Weihnachtsbaum. Die Schädigung ist dann in der Regel breits im Winter passiert (ggf. erfroren). Wenn es so ist, dann kannst du es nochmal mit etwas Zurückschneiden versuchen und ob noch etwas passiert, ansonsten gönn dir eine neue Pflanze.

      Beste Grüße
      Xenia

  2. Die sehen toll aus. Bei uns kommen die Kräuter mit in den Blumenkasten zwischen die Blümchen, das riecht dazu noch gut. So der Plan, noch ist es etwas frisch.
    LG Ilka

    • Berlingärtnerin sagt

      Hallo, Ilka!

      Das finde ich auch super – in Mischkultur können die Pflanzen voneinander profitieren. Überdies blühen viele Kräuter ja auch toll und sind echte Insektenmagnete.

      Beste Grüße
      Xenia

  3. Ich finde es sowieso besser, Kräuter in der Nähe der Küche zu haben. Bis ich die Kräuter aus meinem Garten nach Hause bringe, haben sie meist schon schlapp gemacht.
    In meinem Minihochbeet gedeihen sie besonders gut.
    Viele Grüße von
    Margit

    • Berlingärtnerin sagt

      Das kenne ich als Schrebergärtnerin mit dem Garten auch: Das Kraut, das du brauchst, ist grad nicht zur Hand. :-)

  4. Toller Beitrag.
    Nach meiner Hirnblutung bin ich irgendwie verrückt nach frischen Kräutern.
    Danke für die tollen Tips.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.