Idee, Floristik
Kommentare 5

Lenzrosen als Schnittblume: Ein Blick ins Blütengesicht

Lenzrosen Schnittblume: so schön

Sind Lenzrosen Schnittblumen? Na klar! Sie halten sich gut in der Vase und mit diesem Trick schaust du ihnen auch in die Blüte.

Lenzrosen (Helleborus-Hybriden) sind zweifelsohne meine Lieblingsstauden im Frühling. Aber warum schauen sie mich nicht an, wenn ich sie anschmachte? Ich hab’s: Auf einen Spiegel gestellt, kann ich mich doch an den hübschen Staubgefäßen und niedlichen Sommersprossen erfreuen.

Lenzrosen-Strauß auf Spiegel

Und damit die Pracht auch lange hält, schneide ich alle Stiele nach dem Transport aus dem Garten frisch und kreuzweise an, dann kannst du in der Vase genau das selbe Schauspiel wie in der Natur beobachten: das Vergrünen der Kelchblätter, die wochenlang schön aussehen.

Lenzrosen Schnittblume: Sie halten lange, wenn du sie kreuzweise einschneidest

Exkurs Botanik: Die Blüte der Lenzrose besteht aus Kelchblättern (Sepalen), die wie bunte Blütenblätter wirken, und Blütenblättern (Petalen), die zu unscheinbaren Honigblättern (Nektarien) umgebildet sind. Die Honigblätter sitzen rund um die Staubgefäße und sehen aus wie kleine Tüten. Sie rieseln nach einer Weile herab, aber die Sepalen bleiben erhalten.

Keine Christrose, sondern eine Lenzrose in weiß
Lenzrose als Schnittblume: wunderschön

Ich teile diesen Strauß mit Gleichgesinnten und ihren Frühlingsgrüßen auf dem Holunderblütchen-Blog.

5 Kommentare

  1. Christine sagt

    Liebe Xenia, den Tipp mit dem Spiegel hatte ich schon von meiner Mutter bekommen – die hatte ihn dem Buch “Gartenbummel” von Beverley Nichols (1963/65) entnommen. Sie stellte immer ihre Schneeglöckchen in einer kleinen Vase auf einen Spiegel, um ihnen ins Gesicht schauen zu können.
    Liebe Grüße
    Christine

  2. Ilona U. sagt

    Hallo, liebe Xenia,
    Lenzrosen mit einem Spiegel ins Gesicht zu schauen, darauf bin ich noch nicht gekommen. Ich drehe sie meistens um, aber die Züchtung ist doch schon dabei, sie etwas zu verändern, indem es schon einige gibt, die wenigstens zur Seite schauen, wie die Ice-N Rosen, die sind auch relativ gesund. Im Gegensatz zu den engl. Züchtungen, die, so finde ich sehr oft unten am Stil-Ansatz schimmeln und faulen. Ich habe beobachtet, daß in 2 Baumärkten in unserer Gegend zahlreiche Pflanzen verfaulten und weggeworfen wurden. Ich glaube kaum, das die auch nur 5 Pflanzen verkauft haben. Ich selbst habe auch eine gekauft und sie nach 2 Wochen umtauschen müssen, aber wir fanden kaum noch eine gesunde, welche bei mir auch abermals anfing zu faulen. Auch waren diese so weit voran getrieben und hatten dadurch nicht die richtige Farbe entwickeln können.
    Mit Spiegeln Blumen zu betrachten, das habe ich vor 4 Jahren in Mannheim gesehen und zwar bei den Schneeglöckchen-Tagen, viele schauten unters Röckchen.
    Danke dir außerdem für Zeigen deiner Sorten, es freut mich immer
    Grüße von Ilona U.

    • Berlingärtnerin sagt

      Liebe Ilona,

      ich kann auch nur jedem raten, beim Lenzrosenkauf genau zu schauen, ob die Pflanze gesund ist. Ich habe oft den Eindruck, dass in den Gärtnereien zu viel gegosen wurde.
      Die Ice ‘n’ Roses stehe wirklich stramm aufrecht. Für sie bräuchte es den Spiegel nicht, aber für die anderen ist es sehr praktisch.

      Beste Grüße
      Xenia

  3. Ich freue mich sehr, dass du mal wieder dabei bist liebe Xenia ! Deine Lenzrosen habe ich ja schon auf Instagram bewundert, du hast wirklich tolle Sorten !!!
    Die Idee mit dem Spiegel finde ich prima :-)
    Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende, helga

    • Berlingärtnerin sagt

      Hallo, Helga!

      Ja, auf Instagram kommt der Vorteil der kleinen Video-Clips hinzu, die dem ganzen eine weitere Dimension hinzufügen. An Sorten ist über die Jahre eine schöne Kollektion zummengekommen.

      Sei herzlich gegrüßt
      Xenia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.