Idee, Floristik
Kommentare 2

Neues Styling für deine Herbst- und Winterdeko

Upstyling

Resteverwertung, Trockengesteck: Die deutsche Sprache kann grausam sein. Mache ich es einfach wie die Coolen in unserer Welt: nenne ich es doch einfach Upcycling. Klingt doch gleich viel fresher.

Hier kommt also ein neuer Look für die Zutaten aus Herbst und Winter. Denn Licht für Topfpflanzen ist jetzt Mangelware, frisches Grün aus dem Garten ebenfalls, die letzten Hortensien mag man auch noch nicht wegschmeißen. Also her mit der neuen Zusammenstellung lieb gewonnener Einzelteile.

Was es braucht ist ein Gefäß mit Wow-Effekt. Da hinein gebe ich besagte Hortensien plus letzte Silbertaler und dann allerlei Würziges: Zimtstangen, Pinienzapfen, roten Pfeffer. Ein Hanfband sorgt für optische Geschlossenheit und gibt dem ganzen Zusammengewürfelten die Prise Absicht.

Woraus erstellst du dein Upstyling?

Artikel gefällt? Dann teile hier:

2 Kommentare

  1. Der rote Pfeffer bringt die richtige Würze. Aber wo bekommt man den? Sag’ bitte nicht, dass Du den im eigenen Garten ‘geerntet’ hast… Ein sehr gelungenes Upstyling: ein toller Hingucker, der farblich wunderschön abgestimmt ist! Vertrocknet nicht, verträgt Heizungsluft, was will man mehr? Und fast zum Nulltarif, vorausgesetzt, man verfügt über ein Gefäß mit dem Wow-Effekt. Eine schöne Woche, liebe Xenia, und liebe Grüße, Edith

    • Berlingärtnerin sagt

      Den roten Pfeffer habe ich ganz schnöde bei Blume 2000 erworben, liebe Edith :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.