Schneeglöckchen: der erste zarte Strauß

Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne. Der uns beschützt und der uns hilft, zu leben.

Passen diese Zeilen aus dem „Glasperlenspiel“ von Hermann Hesse, die Assoziationen von Jahresbeginn und Transzendenz, nicht wunderbar zu diesen zarten ersten Blüten? Dem ersten Frühlingsgruß 2015: Schneeglöckchen und Lenzrosen traditionell in meinen KPM-Vasen arrangiert. Die späteren prächtigen Sträuße werden sich anstrengen müssen, mich so zu berühren, wie jetzt diese kleinen.

 

Ich werde dieses Sträußchen an diesem Friday Flowerday zum Blog Holunderblütchen schicken, einer Initiative, sich für jedes Wochenende frische Blüten ins Haus zu holen.

Artikel gefällt? Teile hier:

5 Kommentare