Idee, Floristik
Kommentare 14

Serie Vasen: ein weißer Strauß aus Rosen, Päonien und Jasmin

Wunderhübsche Medusa

Die wunderschöne Vase Versace Gorgona von Rosenthal mit der goldenen Medusa habe ich von meiner Großmutter geerbt. Sie liebte das Edle, die Eleganz. Ich liebte meine Großmutter, ich liebe alles, was mich an sie erinnert. Diese Vase habe ich bei ihr im Regal immer sehr bewundert.

Gradlinige Vasen brauchen lässige Partner.

Als ich sie dann aber mein Eigen nennen konnte, merkte ich: Das gute Stück ist schwierig. 18 cm hoch, trotz der Taillierung etwas steif und vor allem in der Farbkombination weiß-gold zu wenigen Sträußen passend. Vielleicht ginge es mit roten Rosen? Als ich wunderschöne von meinem Liebsten geschenkt bekam, stellten sich die geraden, ebenfalls staksigen Blumen als irgendwie gezwungen in diesem Traum von Versace heraus. Und so kam ich zu der Erkenntnis: Solch eine Vasenform braucht ungestüme Partner mit wilder Wuchsform, dann kann sie in ihrer Klarheit den nötigen Konterpart geben.

Als jetzt die ersten Rosen erblühten, dachte ich sofort an meine unterkühlte Schöne aus Porzellan. Und wie findest du nun meinen Strauß aus Rose (Ghislaine de Feligonde), Pfingstrose (Paeonia Festiva Maxima), Bauernjasmin (Philadelphus coronarius) und Kletterhortensie (Hydrangea petionalis)? Die Blüten allesamt in weiß, die Rose in interessantem Farbspiel von gelb im Knospenstadium hin zu cremeweiß im aufgeblühten Zustand?

Ich bin ganz verliebt in den Anblick und erfreue mich an den zarten Tönen zu dem Gold der Medusa und an dem herrlichen Duft, den alle vier Partner verströmen. Und ich bin sicher, meine Großmutter würde diese Kreation auch mögen. Edel und elegant eben.

Alle Fotos vergrößern sich durch anklicken.

 

Ich verlinke diesen Strauß zum Blog Holunderblütchen mit vielen weiteren Sommersträußen.

Artikel gefällt? Dann teile hier:

14 Kommentare

  1. Pingback: 12tel Blick Mai/Juni: Pfingstrosen natürlich. Und die Rose Nevada – berlingarten

  2. Gegensaetze ziehen sich ja bekanntermassen an , hier ist der beste Beweis , liebe Xenia :-)
    Ganz herzliche Gruesse und einen schönen Sonntagnachmittag , helga

  3. Steffi Guthmann sagt

    Liebe Xenia,
    das duftet bestimmt herrlich blumig an Deinem Tisch!
    Abgesehen davon hast Du das meisterhafte Talent Blumen und Vasen aufs schönste zusammenzubringen. Ich habe schon so viele tolle Arrangements von Dir gesehen.
    Noch eine praktische Frage: falls der Jasmin aus Deinem Garen stammt, was nimmt der denn für Ausmaße an. Bei mir muss wohl noch ein Stück Hecke weg, und ich überlege was stattdessen da hinkommen könnte …
    Viele Grüße aus dem tropfnassen südlichsten Süden!
    LG Steffi

    • Berlingärtnerin sagt

      Danke für die Blumen, liebe Steffi :-)
      Ja, wir haben den Bauernjasmin im Garten. Und der Gartengemahl kämpft. Der Strauch wird nämlich riesig und wächst ungestüm. Bei uns müssen wir immer wieder ran und schnippeln, was nicht optimal ist. Ist habe in Benediktbeuern auf einem großen Hof mal einen in Freistellung gesehen – so gehört der Jasmin eigentlich. Aaaber: Die Züchter sind ja nicht untätig. Es gibt die duftende Sorte “Lemonei-Hybride/Dame Blanche”, die für kleine Gärten gezüchtet wurde und angeblich maximal 1,5 Meter hoch wird. Die Blüten sind halbgefüllt.

      Schöne Grüße!

  4. Liebe Xenia, dein Arrangement ist ein Traum! Wild und üppig, einfach nur malerisch.
    Und diese “Vasen-Problematik” kenne ich auch nur zu gut ;)
    Hab ein wundervolles Wochenende.
    Ganz ganz liebe Grüße
    Kama

    • Berlingärtnerin sagt

      Hab du auch ein schönes Wochenende, hoffentlich spielt das Wetter so mit, dass wir diese zauberhafte Frühsommerzeit so richtig genießen können!

  5. Da haben sich zwei gefunden, die Vase und die Blumen.
    Ein gebundener Straus mit einer Manschette würde sicher auch schön aussehen in der Vase.
    L G Pia

    • Berlingärtnerin sagt

      Ein guter Tipp, Pia! Das könnte helfen, gerade Stiele und Vase harmonisch zu verbinden.

      Einen schönen Sonntag wünsche ich dir!

  6. Liebe Xenia!
    Ein wunderschöner Strauß in einer traumhaft schönen Vase.
    LG und schönes WE
    Sabine

  7. Sabine Pecoraro-Schneider sagt

    Gute Idee, habe noch solche Vasen, zwar nicht so edel mit Gold, aber immerhin die Form! Meine Pfingstrosen liegen am Boden im Regen, also nichts wie raus….

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende

    • Berlingärtnerin sagt

      Man hört ja Schlimmes in den Nachrichten über die Wassermassen im Süden, liebe Sabine. Bei uns hat es ein paar Tage so stark geregnet, dass insebsondere die Maxima beleidigt war, aber insgesamt haben wir Sandbüchsengärtner uns eher freuen können.

      Dir und deinen floralen Schützlingen alles Gute, ich bin gespannt, wie dein Strauß aussieht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.