Alle Artikel mit dem Schlagwort: Presse

berlingarten Gartenkolumne Gartenspaß März

Gartenkolumne: Nachwuchs bei Familie Krokus

Meine erste Gartenkolumne in der GartenSpaß zur Vermehrung von Zwiebelblümchen: Krokussen, Winterlingen und Schneeglöckchen. Wenn du hier schon eine Weile mitliest, weißt du, dass ich versuche, jeden Blogbeitrag wie eine Gartenkolumne aufzuziehen: persönlich, anregend, humorvoll. Das ist im letzten Jahr auch dem Burda-Verlag aufgefallen und ich wurde gefragt, ob ich nicht Lust hätte, für ihr Magazin GartenSpaß monatlich die Kolumne zu erstellen. Das Heft sei vom Konzept her so, dass es eine jüngere Leserschaft anspreche und praxisorientiert sei. Gleichwohl solle die Kolumne ein “schönes Lesestück” sein, Zitat der Chefredakteurin. Und ob ich Lust hatte! Ich fühlte mich gleich wie die berühmte Vita Sackville-West, Schöpferin von Sissinghurst, die für den Observer ihre legendären Kolumnen schrieb. ;-) Da im Handel jetzt die März- von der April-Ausgabe abgelöst wird, kann ich dir nun die Kolumne als pdf vorstellen: Nachwuchs bei Familie Krokus. Darin beschreibe ich, wie du deinem Traum von großen Flächen mit Krokussen, Winterlingen und Schneeglöckchen ein gutes Stück näher kommst. Derweil sitze ich schon an der Juni-Kolumne, bin gedanklich also mitten im Frühsommer. Herrlich warm ist …

Artikel Gartenblog berlingarten

berlingarten in der Januar-Ausgabe des Gartenfreund

Es war ein netter Termin im letzten September. Christoph Starke, Redakteur beim Gartenfreund, stattete mir im Garten einen Besuch ab. Er hatte von mir als Bloggerin gehört und da es ein Schrebergarten ist, den ich beackere, passte ein Bericht über meinen Garten, mich als Schrebergartentante und das Gartenblog gut ins Heft. Der Gartenfreund ist nämlich die Verbandszeitschrift für das Kleingartenwesen, die jeder Kleingärtner monatlich erhält. Empfehlenswert und auch für “Großgärtner” zugänglich ist überdies der Online-Auftritt des Magazins Gartenfreunde. Damit du den Artikel auch lesen kannst, wenn du den Gartenfreund nicht beziehst, hat mir der Verlag Vom-Topf-ins-Blog  als PDF-Datei zur Verfügung gestellt. Viel Spaß bei der Lektüre, ich finde den Beitrag sehr gelungen.  

Xenia Rabe-Lehmann

Wie ich als Gartenbloggerin ins Fernsehen kam

In der RBB-Gartenzeit lief ein Beitrag über berlingarten als Blog und mich als Bloggerin. Und ich hätte meine Profession verfehlt, wenn ich dich nicht hinter die Kamera schauen lassen würde. Als die Anfrage vom Fernsehen kam, war ich erstmal perplex: Drehen? Bei mir? Um diese Jahreszeit? Und vor allem: Schon nächste Woche? Am Telefon lernte ich Beitragsautor Felix kennen. Das Leben als Bloggerin sei sicher sehr spannend. Und ich hätte doch sogar einen Preis gewonnen. Das müssten die Zuschauer der RBB-Gartenzeit dringend erfahren. Und zwar am 10.12. um 18:30 Uhr. [Zum Film “Die Gartenbloggerin” geht es mit diesem Link.] Spannend oder nicht spannend: Gartenblogger. Ok, in einer Mischung aus Panik und Geschmeicheltsein sagte ich zu. Wir überlegten gemeinsam, wie der ca. vierminütige Beitrag gefüllt werden könnte. “Der Garten einer Gartenbloggerin ist auch jetzt Ende November bestimmt noch sehr attraktiv.” Schluck.  “Öööh, also ich schneid nichts runter, sondern lass alles in Schönheit sterben. Ich finde das sehr attraktiv, ob der RBB-Zuschauer das auch so sieht, weiß ich nicht.” Egal, in meinem Garten zu drehen war damit …

Xenia mit den Titeln von Mein schöner Garten

berlingarten in zwei Titeln von Mein schöner Garten

Digitales im Gedruckten und die klassischen Printmedien im Internet: zwei Welten treffen sich. Und die Überschrift zu einem der Beiträge über berlingarten heißt auch so treffend “Ein Schrebergarten geht online”. Ich freue mich sehr über zwei Beiträge in aktuellen Gartenmagazinen – im absoluten Klassiker der Gartenzeitschriften Mein schöner Garten (September-Ausgabe) und  Mein schöner Garten Spezial “Die besten Ideen unserer Leser”. Im Frühjahr war ich ja wiederum mit einem Beitrag bei MSG online zu Gast. Spannende Zeiten, in denen sich analog und digital nahekommen und gegenseitig bereichern. Übrigens werden im Spezial-Heft neben vielen traumhaften Lesergärten auch zwei weitere Blogs vorgestellt, die ich dir sehr ans Herz legen kann. Da ist einmal Heidi Trauts Blog Heidis grüne Ecke. Wahrscheinlich bist du ihr auch hier in den Kommentaren schon begegnet. Sie ist eine Seele von Mensch mit nicht nur grüner Ecke, sondern zehn grünen Daumen. Als weiteres Blog wird Kathrinsgarten portraitiert. Bei Kathrin kommt zu einem wunderbaren Garten auch noch jede Menge Dekoration dazu: Sie fertigt tolle Keramiken. Viele Tipps und Anregungen gibt es bei beiden. Alle Fotos …