Garten
Kommentare 9

So süß: Staudenportrait Spanisches Gänseblümchen

Das Spanische Gänseblümchen Eryngium

Die kleine Staude für trockene Plätze habe ich so richtig ins Herz geschlossen: Heute stelle ich dir das Spanische Gänseblümchen Erigeron karvinskianus vor.

Wirklich wahrgenommen habe ich es das erste Mal in England: das Spanische Gänseblümchen Erigeron karvinskianus. Es wächst dort in nahezu allen berühmten Gärten. Ganz besonders ans Herz gewachsen ist es mir, da es stets einen wohltuenden Hauch Anarchie in die strengen Pflanzungen bringen konnte. Wie entzückend sieht es aus, wenn dich als Gegengewicht zu den perfekt gestutzten Rasenkanten an der Mauer die kleinen weißen Köpfchen anlachen. Spanisches Gänseblümchen: Ist das denn überhaupt winterhart, habe ich mich gefragt.

Tatsächlich ist es in warmen Lagen und gemäßigten Wintern ausdauernd, sonst ohne Winterschutz eher kurzlebig. Es versamt sich jedoch gut und sichert seinen Fortbestand. Wo es ihm zusagt, bildet es sogar breite Matten. Ursprünglich kommt das Spanische Gänseblümchen aus Mittelamerika, dort wächst es an felsigen Standorten. In England träumt es an den roten Mauern wohl ein wenig von der alten Heimat.

Spanisches Gänseblümchen Hestercombe

Wenn es ihm gefällt, vagabundiert es: das Spanische Gänseblümchen im Garten von Hestercombe

Trockenkünstler Spanisches Gänseblümchen

Es ist ein Trockenkünstler, das Erigeron karvinskianus

Das Spanische Gänseblümchen richtig pflegen.

Pflanze das spanische Gänseblümchen an sonnige Treppen, Mauern oder im Steingarten. Auch als Unterpflanzung in Kübeln, z.B. von Oleandern, kann ich es mir süß vorstellen.

Der Wasserbedarf ist eher gering, ein komplettes Austrocknen im Frühsommer bei uns im Steingarten fand es jedoch auch nicht wirklich witzig. Nach einem kräftigen Guss war es aber schnell wieder gut in Schuss.

Während der Blütezeit ist es ratsam, die welken Blüten dauernd zu entfernen, das regt die Nachblüte an. Aber ehrlich: Wer macht denn das? Mir ist das deutlich zu aufwändig, wir sprechen hier schließlich von Blütengrößen eines 5-Cent-Stücks. Was ich jedoch tatsächlich tue, ist es nach der Überwinterung um zwei Drittel zurückzuschneiden. Für einen guten Start im Frühjahr bekommt mein Blümchen dann seinen Kompost.

Mehr braucht es nicht, um an diesem kleinen spanischen, mexikanischen, englischen und hoffentlich bald auch deutschen Gänseblümchen Freude zu haben.

Spanisches Gänseblümchen

Mit dieser Pflanze fing bei mir alles an

9 Kommentare

  1. Hallo Xenia,
    ich habe die niedlichen Dinger im Null-Euro-Beet, wo sie immer wieder kommen. Ich mag sie sehr und sollte sie vielleicht auch mal in meinem Garten unterbringen, vielleicht im Kübel?
    VG
    Elke

  2. Ich mag das Spanische Gänseblümchen auch sehr gerne!!!
    Aber es mag leider die Standorte nicht, die ich ihm anbieten kann…
    Da ist zu wenig Sonne und zu viel Schatten!!! Schade!!!
    Bewundere ich es dort, wo es ihm gut geht!
    Alles Liebe
    Heidi

    • Berlingärtnerin sagt

      Liebe Heidi,

      das Gänseblümchen hat einfach noch nicht begriffen, was ihm entgeht, so bei dir 🙂

      Ich vertraute da auf den evolutionären Fortschritt und würde es wieder mal versuchen. Vielleicht zwischen zwei Steine geklemmt.

      Beste Grüße!

  3. Ich mag das Spanische Gänseblümchen auch sehr gerne – hab es sowohl im Staudenbeet stehen also auch in Töpfen auf dem Balkon. Ich hab es gekauft, weil ich eine Staude gesucht habe, die zwei Kriterien erfüllt: Sie muss Trockenheit vertragen und monatelang durchblühen. 🙂

    Liebe Grüße, Kati

    • Berlingärtnerin sagt

      Bekommst du das Spanische Gänseblümchen im Topf über den Winter, liebe Kati?

  4. Sabine Pecoraro-Schneider sagt

    Es steht schon lange auf meiner Wunschliste!! Es wird sich hier sehr wohlfühlen 😉
    Liebe Grüße aus Unterfranken
    Sabine

    • Berlingärtnerin sagt

      Bei dir fühlt sich doch alles wohl, liebe Sabine, außer vielleicht jemand vom FC Bayern 😉

  5. Das spanische Gänseblümchen sieht einfach fröhlich aus! Trocken haben wir es hier zur Genüge! Wir bräuchten dringend ein paar Tage Landregen. Den einen oder anderen Schauer gab es zwar… aber es war nur der berühmte Tropfen auf dem heißen Stein.
    Aber uns Gärtnern kann man es wohl wettertechnisch nie recht machen…
    Viele Grüße und ein schönes Wochenende wünscht Dir
    Margit

    • Berlingärtnerin sagt

      Liebe Margit,

      nach einem aktionsreichen Wochenende kommen ich endlich dazu, mal wieder ins Blog zu schauen. Herzlichen Dank für deinen lieben Kommentar, ich freue mich immer so, von dir zu lesen. Ach ja, das Wetter: Wir haben ja jetzt dauernd kräftige Duschen vom Himmel abbekommen. Langsam reicht’s.

      Beste Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.