Unterwegs
Kommentare 18

Staudenrabatten zum Träumen: Ightham Mote

Ightham rote Rose

Ein Besuch im Herrenhaus Ightham Mote in der englischen Grafschaft Kent mit seinen spannenden Gartenbereichen.

Wer in London ist und als Gegensatz zum quirligen Stadtleben einen eindrucksvollen Gutshausgarten besuchen will, dem kann ich einen Abstecher in die Grafschaft Kent nach Sevenoaks empfehlen. Denn hier liegt Ightham Mote. Ightham ist eines der ältesten mittelalterlichen Herrenhäuser in England. Es gehört heutzutage dem National Trust, der Haus, Garten und Park perfekt in Schuss hält.

Das Haus stammt aus den 1340er Jahren und wurde in den Folgejahrhunderten ergänzt, aber immer mit Fingerspitzengefühl und ohne die eigentliche architektonische Idee zu verändern. Der Eindruck, der sich ergibt, ist ein typisch englisches Mittelalter-Anwesen – Ightham könnte für Cecilienhof in Potsdam Vorbild gewesen sein. Meine Tochter fragte beim Anblick der Bilder gleich, ob dort Harry Potter gedreht worden sei. Spannungsreich wird die Anlage, da die vier Flügel des Hauses von einem Wassergraben umgeben sind. Mit den umschlossenen Höfen gibt es viel zu entdecken und um die Ecke zu gucken.

Die Gärten von Ightham Mote sind vierzehn Hektar groß. Es gibt hier nicht den bedeutenden Gartendesigner, nicht die revolutionäre Entdeckung zu machen, aber es ist alles dabei, was das Gärtnerherz höher schlagen lässt: verschiedene Gartenbereiche mit großen Staudenrabatten und perfekten Rasenflächen, ein Park mit bedeutenden Bäumen aus dem 18. und 19. Jahrhundert und besonderen Gehölzen, ein mit Zwiebelblumen bepflanzter Obstgarten. Ursprünglich gab es sogar mal einen See, der allerdings im 18. Jahrhundert trockengelegt wurde, um ein Bowling Green zu schaffen. Beim Schnittblumengarten kam die Floristin in mir ins Schwärmen. Durch einen Duftwicken-Pfad zu gehen, das ist ein unglaublich sinnliches Erlebnis.

Sei herzlich eingeladen, mit mir durch die verschiedenen Bereiche zu schlendern – alle Fotos sind extra beschriftet und vergrößern sich durch anklicken.

 

Adresse: Mote Road, Ivy Hatch,
Sevenoaks,
Kent, England, TN15 0NT

18 Kommentare

  1. Liebe Xenia,
    hihi, und schon wieder Rosen 🙂 aber die Rabatte mit Iris und Storchenschnabel ist auch echt ein Traum!
    Herzliche Grüße
    Carla

    • Berlingärtnerin sagt

      Hallo Carla,

      ich mag ja die Kombi am liebsten: Rosen in gemischten Rabatten mit Stauden und Zwiebelblühern. Möglichst nicht „manieriert“ allein gestellt.

      Beste Grüße !

  2. Liebe Xenia,
    das Eingangsbild hat es ja schon in sich…wunderschön und auch die anderen Eindrücke sind ganz nach meinem Geschmack. Danke für deine Einladung mit dir durch die Anlage zu schlendern.
    Lieben Gruß, Marita

    • Berlingärtnerin sagt

      Sehr gern, liebe Marita, ich hab auch schon wieder Fernweh und werde sicher bald über einen weiteren Garten berichten.

      Herzliche Grüße!

  3. Hallo Xenia,
    oh wie herrlich! Allein schon das herrliche Gebäude. Und dann noch die tollen, unterschiedlichen Gartenbereiche! Will man (Gärtnerin) da je wieder weg??
    Danke für den Reisetipp, kommt auf die „muss-noch-unbedingt“-Liste.
    Liebe Grüße,
    Krümel

    • Berlingärtnerin sagt

      Liebe Krümel,

      Ganz herzlichen Dank für deinen Kommentar! Nein, ich mag immer gar nicht wieder weg, wenn ich an so schönen Orten wie Ightham bin. Aber das anschließende Bloggen darüber hält die Erinnerung zum Glück wach.

      Beste Grüße!

  4. Betti sagt

    Herrlich , herrlich , herrlich kann ich da nur sagen 🙂 und wenn Du demnächst mal eine Gartenreisegruppe zusammenstellen solltest mit Dir als Reiseleiterin 😉 ich bin dabei liebe Xenia !!! Liebe Grüße Betti

    • Berlingärtnerin sagt

      Beste Betti!

      Ich fahre im Juni mit einer Freundin die Gärten der Cotswolds unsicher machen. Auch bei Prinz Charles bin ich schon angemeldet (beinahe wollte ich schreiben „eingeladen“). Komm doch noch mit, es ist eine organisierte Tour 🙂

      Viele Grüße!

      • Betti sagt

        Oh das wäre bestimmt eine sehr lustig und aufregend Tour Xenia 🙂 , leider ist mein Urlaub für diese Jahr schon verplant , aber was nicht ist kann ja noch werden 😉
        Grüße zurück !

  5. Ein englisches Herrenhaus, das mir sehr gefällt und durch dessen Garten ich auch gerne flaniert wäre. Schön vorgestellt und toll fotografiert, liebe Xenia.
    Ach ja, von solch einem Schnittblumengarten träume ich auch immer noch…
    Liebe Grüße
    Edith

    • Berlingärtnerin sagt

      Nicht wahr, liebe Edith? Meterhohe Rittersporne für die Vase schneiden, ohne Angst vor dem Farbloch im Beet – das hätte was. Wobei ich ja schon froh wäre, überhaupt mal einen Rittersporn zu beherbergen 😉

      Mir bleibt nur das Reisen und die Unterstützung der „Floristen meines Vertrauens“.

      Beste Grüße, ich wünsche dir eine schöne Woche!

    • Berlingärtnerin sagt

      Aber gern! Ich sitze ja dann auch begeistert vorm Rechner und schwelge in meinen Urlaubserinnerungen. Zu schön 🙂

  6. Hallo Xenia,
    ich durfte auch schon den einen oder anderen Garten in England besuchen und war immer von der Fülle der verschiedenen Pflanzen begeistert. diesen hier kannte ich bisher noch nicht, aber vielleicht sollte ich ihm bei meiner nächsten Reise einen Besuch abstatten. deine Bilder und die ausführliche Beschreibung machen neugierig.
    Herzliche Grüße Theresa

    • Berlingärtnerin sagt

      Liebe Theresa,

      Ightham ist nur eine Stunde von London entfernt. Und wenn du in Sevenoaks bist, mach auch noch einen Abstecher nach Knole.

      Herzliche Grüße!

  7. Rebekka Maag sagt

    Wirklich schöne Bilder. Ein traumhafter Ort.

    Liebe Grüße aus dem verschneiten Paradiesgarten
    Rebekka

    • Berlingärtnerin sagt

      Hallo Rebekka und herzlich willkommen auf dem Blog! Schön, dass du da bist! 🙂

  8. Claudia sagt

    Liebe Xenia,
    wie herrlich! Meine Fantasie geht gerade mit mir durch, ich habe den Duft von Rosen und Wicken in der Nase und stelle mir vor, wie ich barfuß über den Rasen zwischen den Borders durchlaufe…
    Danke!!
    Claudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.