Garten
Kommentare 10

Hortensien-Liebe: ein Rundgang durch Tetsjes Garten

Geschwungene Wege durch Tetsjes Hortensiengarten

Tritt ein in die wunderschöne Welt der Hortensien, in Tetsjes Welt. Ich freue mich sehr, dass uns meine liebe Instagram-Freundin auf einen Rundgang mitnimmt und uns die vielen schönen Gartenräume und ihre liebsten Sitzplätze zeigt.

Tetsje gärtnert im nördlichen Teil der Niederlande, in der Provinz Friesland. Ihr Garten ist rund 1.200 qm groß und in viele Bereiche und lauschige Ecken eingeteilt, die man auf verschlungenen Pfaden durchstreifen kann. Es gibt buchsbaumgefasste Beete, kleine Rasenflächen und dekorierte Sitzplätze. Säulenförmige Gehölze wie Thujen, Eiben oder efeubewachsene Stämme sorgen für Höhe. Durch die feste Struktur wirkt der Garten das ganze Jahr attraktiv, selbst im Winter, wie die Foto eindrucksvoll zeigen.

Dass der Garten mit viel Liebe gestaltet, gehegt und gepflegt wird, spürt man sofort. Tetsje sagt: „Als ich ein kleines Mädchen war, war ich immer mit meiner Oma bei der Gartenarbeit. Sie war meine beste Freundin. Sie lehrte mich viel vom Garten. Ich liebe die Natur und dass ich so viele Vögel in meinem Garten habe.“

Für blaue Hortensien muss man beim Düngen nachhelfen. Es gibt spezielle Präparate, die alaunhaltig sind

Für blaue Hortensien muss man beim Düngen nachhelfen. Es gibt spezielle Präparate, die alaunhaltig sind

Ganz besonders begeistern mich die Fotos ihrer Hortensien, seit ich Tetsje das erste Mal auf Instagram begegnet bin. Sie blühen auffällig üppig. Da überrascht es also nicht, dass Tesje bekennt, dass trotz ihrer generellen Blumenliebe Hortensien ihre absoluten Favoriten sind. Und was ist ihr Geheimnis für so eine Pracht? Eigentlich hat sie gar keins. Der Boden scheint leicht sauer zu sein und daher optimal. So wächst auch Erica sehr kräftig. Im April düngt sie mit biologischen Knochenmehl. Es stimuliert das Blühen und das Wachsen der Wurzeln. Und im Sommer heißt es für die Hydrangeas, was immerhin „Wasserschlürferin“ bedeutet: Wasser marsch – wenn es sehr trocken ist, sogar zweimal täglich.

'Annabelle', die beliebteste Hortensie der letzten Jahre

‚Annabelle‘, die beliebteste Hortensie der letzten Jahre

Die Frage nach den Lieblingen unter den schönen Gehölzen kann Tetsje gar nicht genau beantworten. Sie hat alle Arten von Hortensien in ihrem Garten – und sie hat sie alle gern: unzählige Hydrangea macrophylla, die klassische Bauernhortensie, aber auch die beliebte Ballhortensie Hydrangea arborescens ‚Annabelle‘ und die weißgelbliche Rispenhortensie ‚Limelight‘, die so schön spitze, kompakte Blütenköpfe bildet. Und stimmt es nicht auch, dass alle ganz bezaubend sind? Wer will schon unter seinen Kindern einen Liebling benennen?

Vielen Dank, liebe Tetsje, für diese Eindrücke, alle Fotos vergrößern sich durch anklicken.

 

Wenn du regelmäßig Bilder von Tetsje sehen magst, schau bei Instagram auf ihrem Account Beppe.Jans vorbei, den sie „Seasonsdiary“ nennt.

10 Kommentare

  1. Liebe Xenia,
    viele Dank für den tollen Bericht. Ich kenne Beppe.Jans auch von Instagram und bin ganz gerührt, hier Ihren Garten durch Deine Augen zu sehen. <3
    Liebe Grüße,
    Caro

  2. Es ist nicht zu übersehen, liebe Xenia, wer da die Hauptrolle in dem Garten spielt, sehr schöne gesunde Hortensien. In dem Garten würde ich auch gerne mal Gast sein.
    Liebe Grüße
    Edith

    • Berlingärtnerin sagt

      Ein gemeinsamer Ausflug nach Friesland – eine reizvolle Vorstellung, liebe Edith 🙂

  3. Die Hortensien sind ein Traum. Vor allem fine ich es toll, wenn man sie den Herbst über stehen lässt. Sind einfach immer ein Blickfang.

    • Berlingärtnerin sagt

      Das stimmt, Carla! Hortensien sind absolute Alljahrespflanzen. Mit schönen Krokussen und Mininarzissen unterpflanzt sind sie immer attraktiv und verleihen dem Garten etwas von Landhausatmosphäre.

      Liebe Grüße!

  4. Gartenbetti sagt

    Einfach wunderbar liebe Xenia und ganz toll das Du Beppe dazu gewinnen konntest ihren Garten so zu öffnen :-).
    Liebe Grüße Betti

    • Berlingärtnerin sagt

      Guten Morgen, Betti!

      Ich freue mich auch sehr, dass ich diesem schönen Garten eine Plattform bieten kann, sodass sich viele an den tollen Bildern erfreuen können. So ähnlich wie bei dir damals.

      Und dahinter stecken ja auch stets ganz reizende Frauen 🙂

      Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.