Autor: Berlingärtnerin

Zitronengurke auf den Augen

Für Vielfalt im Gemüsebeet: Zitronengurken anbauen

Mit der gelben Zitronengurke ‘Lemon’ habe ich ein altes Gemüse neu entdeckt. Alles über die leckere Sorte, ihren Anbau und die Verwendung. Manchmal landet man ja auch Zufallstreffer. Der Anbau der Zitronengurke ‘Lemon’ war so einer. Im letzten Frühjahr mir bis dato komplett unbekannt im Einkaufskörbchen gelandet, erwies sich dieses Gemüse als der Hit des Salatsommers. Grüne Salatgurken hatte ich nie angebaut, da unsere Tochter zu den wenigen Kindern gehörte, die auf dem Spielplatz die von Mutti nett zurechtgeschnittenen Gurkenstreifchen verschmähte. Als ich aber auf der Saatgutpackung las: “Gelbe Zitronengurke ‘Lemon’, Cucumis sativus: Diese runde, gelbe Züchtung aus dem Jahr 1894 schmeckt nicht nur süßer und fruchtiger als normale Gurken, sie ist auch leicht im Garten zu kultivieren”, gab es kein Halten mehr. Es wäre doch gelacht, die ‘Lemon’ nicht an die Familie zu bringen. Die Pflanze Cucumis sativus. Zitronengurken sind ein altes, aber dennoch recht unbekanntes Gemüse. Sie wirken mit ihren gelben runden Früchten exotisch im Beet und passen mit ihrem frisch-fruchtigen Geschmack toll in jeden Salat. Die Pflanze mag es gern warm und …

Titel Karneval

Karneval in Venedig – mit Tuberosen und Pfauenfedern in der Vase

Wenn du gern Karneval feierst, dann freue ich mich für dich und wünsche dir von Herzen tolle ausgelassene Tage! Ich habe mit der “fünften Jahreszeit” leider nichts am Hut, da ich nicht in einer Karnevalsgegend aufgewachsen bin. Aber natürlich nutze ich jede Gelegenheit für eine neue Dekoration und habe meine Lieblingsmaske aus Venedig mit zwei Vasen kombiniert, die vom Stil gut dazu passen: schlicht, gradlinig, Vintage und mit einem Silber-Gold-Dekor, das die Schmuckborte der Maske wieder aufnimmt. Als Hauptdarsteller haben sich stark duftende Tuberosen und Pfauenfedern zusammengefunden. Sie sind rank und schlank und passen gut zum Vasenduo. Zur Feier der Tage dürfen schließlich auch mal extravagantere Zutaten zum Einsatz kommen. Und nun schwelge ich in Erinnerungen an Venedig und wünsche dir alles Gute. Lass es krachen, helau und alaaf! Zum Vergrößern der Fotos klicke sie einfach an.   Ich verlinke som Holunderblütchenblog. Dort gibt es Ranunkeln in Pastell.

Nach Neuseeland reisen: ein Erlebnisbericht und viele Tipps

Fotoalbum auf von unserem bisher fernsten Fernurlaub. Wir sind nach “Mittelerde” gereist, nach Neuseeland, um unsere Tochter zu besuchen und uns selbst zu finden. Ich starte mit einem allgemeinen Beitrag, Beschreibungen von tollen Botanischen Gärten werden folgen. Nein, Neuseeland war nicht schon immer der Traum meiner schlaflosen Reisenächte. Nein, ich sitze nicht gern Ewigkeiten mit Stützstrümpfen im Flieger. Nein, ich leide nicht an übermäßigem Reichtum. Ja, ich bin Neuseeland-verzaubert und fühle mich wirklich verändert. Jetzt. Alles kam durch das Auslandsjahr unserer Tochter. Im Alter von 15 Jahren wollte sie ein Schuljahr abroad verbringen und hatte sich als Destination das andere Ende der Welt ausgeguckt – wir hatten da ein wirklich unabhängiges Menschlein in die Welt gesetzt. Und nach der Rückkehr? Würde sie sich hier wieder nahtlos einleben? Nachdem sie ein halbes Jahr dort verbracht hatte, wollten auch wir Neuseeland kennen lernen, um uns in sie hineinversetzen und später Erinnerungen teilen zu können. Also packten wir unsere Koffer und starteten das neue Jahr in Neuseeland. Welch herrlicher Gedanke, dort im Hochsommer anzukommen.   Die Route nach …

Titel Wollpompons

Mit Wollpompons erblühen die Zweige

Bastle kleine Pompons aus Wolle und zaubere damit die ersten Blüten ins Haus. Mit Schritt-für-Schritt-Anleitung. Gerade habe ich winterblühende Gehölze vorgestellt – wohl dem, der die Möglichkeit hat, diese gleich zu pflanzen. Wer weder Zaubernuss noch Winterschneeball im Garten hat, kann sich aber auch selbst einen hübschen Hingucker-Strauß basteln. Mit Pompons aus Wolle! Neulich sah ich die Anregung bei der lieben Natalie von Schaeresteipapier in bunten Farben. Sofort dachte ich aber auch an meinen rosa blühenden Zierkirschentraum und bekam gleich richtiggehend Sehnsucht nach dem Hochfrühling. Aber: Warum lange greinen, wenn doch der nächste Wollladen gleich um die Ecke ist? Mit Baumwolle in reinem Rosa erblühen nun meine noch schlafenden Flieder- und Magnolienzweige im Zimmer und erfreuen mein frühlingssehnsüchtiges Herz. Wenn sie dann Farbe zeigen, nehme ich die Pompons ab und verstaue sie bis zum nächsten Wiedersehen in blütenarmer Zeit. Viel Freude beim Wickeln! Alle Fotos vergrößerst du durch Anklicken. Dann werden auch die Anleitungskommentare sichtbar.

Da blüht uns was: Gehölze im Winterkleid

In meiner Februar-Kolumne für die GartenSpaß stelle ich dir heute Gehölze vor, die im Winter blühen – und unserer Seele schmeicheln. Kennst du in der Werbung Plakatmotive, bei denen alles schwarz-weiß ist, nur das Produkt sticht in Farbe heraus? So kommen mir im Winter die blühenden Gehölze vor. Während im Garten sonst nur Weiß-, Grau- und Beigetöne vorherrschen, stehen die wenigen farbigen Blüten umso mehr im Mittelpunkt. Ich habe beobachtet, dass Menschen nicht ohne zu lächeln an ihnen vorübergehen können – und das finde ich wunderbar. Recht bekannt unter den frühen Blühern ist der Winterjasmin Jasminum nudiflorum. Strahlend gelb grüßt er ab Ende Dezember mit seinen Blüten, die von weitem an Forsythien erinnern. Er ist ein kletterndes Gehölz und eignet sich für Standorte an Mauern oder Pergolen, von denen er malerisch herabhängen kann. Auch habe ich ihn schon zur Begrünung von Hängen gesehen, wo er seinen Job als Bodendecker toll verrichtet.   Der Klassiker ist die Zaubernuss Hamamelis, die in goldenen Tönen von gelb bis rötlich blüht. Ich bewundere, wie dieser Strauch seine kleinen fadenähnlichen …

Schleife aus Gartenvlies

Danke sagen, Liebe zeigen: mit einer romantischen Dekoration aus Gartenvlies

Ich habe Gartenvlies als Material für romantische Dekorationen entdeckt. Genau richtig, um einem Menschen auf ganz einfache Art zu zeigen: Ich liebe dich. Mit Tipps für Zimmerazaleen. Da konnte ich mal einen ehelichen Treffer landen: Während der Liebste zum Brötchenholen war, hab ich rasch den Tisch gedeckt und ihm das besondere Frühstück mit einem simplen Trick zum Geschenk gemacht. Die Riesenschleife, die auch der Traum aller kleinen Mädchen und Prinzessinnen sein könnte, hatte ich mir dazu rasch vom Balkon geholt. Dort stehen meine vorgetriebenen Lenzrosen und werden, wenn es kälter wird, mit Gartenvlies geschützt. Gibt es deutliche Plusgrade, nehme ich das Vlies ab und binde es, damit es handlicher wird, jeweils zu einer Schleife. Dabei hatte ich schon vor einiger Zeit gemerkt, was für ein großartiges Material ich da eigentlich habe: leicht, fluffig, weiß, preiswert, jahrelang einsetzbar. Wenn du also einem lieben Menschen danke sagen willst (wie ich) oder Geburtstag feiern oder Valentinstag oder oder: So eine Schleife ist rasch über die gesamte Deko gelegt, sorgt für ein kräftiges Wow! und verschwindet danach wieder auf …

Cupcakes mit Rosmarin

Rezept: Winterliche Cupcakes mit Rosmarin-Tannen backen

Es gibt immer noch etwas zu ernten: Mit Rosmarin aus dem Garten kannst du diese zuckersüßen Cupcakes mit Tannenbäumchen gestalten. Sehen sie nicht ein bisschen wie aus einem winterlichen Waldspaziergang entsprungen aus? Ich habe die ruhige Zeit genutzt und meinen Lieben diese Cupcakes gebacken. Wobei ich in diesem Fall den englischen Begriff fairy cake fast besser finde, weil die Küchlein doch ein bisschen wie aus einer fairy tale aussehen, oder? Die Grundlage sind klassische amerikanische Schoko-Zimt-Muffins, die mit einem sahnigen Topping und den kleinen puderzuckerverschneiten Bäumchen geschmückt sind. Zutaten für 12 Stück. Teig • 200 g Mehl • 1 Prise Salz • 120 g Butter (Raumtemperatur) • 2 gestriche EL echter Kakao • 1 TL Zimtpulver • 1/2 TL Natron • 1 Päckchen Vanillezucker • 1/2 TL Backpulver • 125 g Zucker • 2 Eier (Raumtemperatur) • 100 ml Buttermilch (Raumtemperatur) Topping • 250 ml Schlagsahne • 1 Päckchen Sahnesteif • 200 g Doppelrahmfrischkäse • 50 g Puderzucker • wenige Rosmarinnadeln Verzierung • Puderzucker • Rosmarinspitzen • Schokoflocken Zubereitung Für den Teig Butter, Vanillezucker und …

Pompons basteln

Wie zarte Blüten: Pompons aus Seidenpapier basteln

Wenn draußen keine Blüten für Sträuße zu pflücken sind: basteln wir uns einfach welche! Schritt-für-Schritt-Anleitung für Pompons aus Seidenpapier. Gehörst du auch zu den Menschen, die nichts wegschmeißen können? Bei mir sammelt sich zur “Freude” des Gartengemahls über das Jahr so allerhand an: von hübschen Steinchen, Muscheln, Tannenzapfen, über das Innere von Toilettpapierrollen bis hin zu Seidenpapieren, mit denen Blumensträuße und zerbrechliche Waren eingewickelt werden.  Die kann ich doch nicht einfach wegtun – wer weiß, ob ich die Dinge nicht einen Tag später dringend brauche… Und so war es auch jetzt (*triumphier*): Ich konnte etwas vom Seidenpapier verwenden. Ich hatte eine winterliche Dekoration vor Augen, bei der ein knorriger Zweig im Fokus stehen sollte. Als Kontrapunkt stellte ich mir zauberhaft puschelige Blütenpompons vor. Gedacht, gefaltet, geschnibbelt: Wie einfach die Pompons herzustellen sind, siehst du anhand der Fotos. Du brauchst lediglich Seidenpapier, Faden und Schere. Ich zerknülle am Anfang das gebrauchte Papier noch einmal so richtig, damit es so aussieht, als wäre der Shabby-Look gewollt. Dann werden möglichst viele Lagen von quadratisch gleich großem Papier aufeinandergelegt …

Christrose 'Wintergold' blüht früh und prächtig

Von Christ- und Lenzrosen: Es wird wintergeblüht

Ein Garten ohne Christ- und Lenzrosen ist eine vertane Chance auf Freude, oder? In meiner Gartenkolumne für die Januarausgabe der Gartenspaß geht es um die Freude an Stauden im tiefsten Winter. Ein trister Januar ohne Blüten kommt mir gar nicht in den Garten. Wozu haben denn die tüchtigen Züchter die schönsten Winterblüher erschaffen? Als Staudenfreundin haben es mir insbesondere die Vertreterinnen der Gattung Helleborus angetan. Da gibt es die Christ- und die Lenzrosen, aber eigentlich müsste man manche Sorten Winterrosen nennen, denn sie blühen im Januar und Februar, wenn Weihnachten längst hinter uns liegt und der Frühling noch wochenlang auf sich warten lässt. Meine inzwischen stattliche Winterrosensammlung ist durch die Liebe zum dauerbepflanzten Balkon entstanden. Zum Jahresende suche ich nach tollen Sorten, die ich vorgezogen und blühend shoppe und die zusammen mit anderen robusten Pflanzen bei jedem Blick aus dem Fenster erfreuen. Da dürfen es dann auch gern ein paar mehr sein. Viel hilft viel in der dunklen Jahreszeit! Sehr gute Erfahrungen habe ich mit der weißen Christrose Helleborus niger ‘Wintergold’ gemacht, bei der man …

Titel Traumgarten

Gartenreportage: Garten der Superlative mit Weiher und Rosen

Gartentür auf zu einem der ganz besonderen privaten Schmuckstücke, dem Garten von Ulli und Günter in Franken. Er ist eine Mischung aus Landschafts-, Wasser-, Rosen- und Staudengarten. Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum: An dieses Sprichwort musste ich bei meinem Gespräch mit Ulli und Günter denken. Die Beiden haben in einem Privatgarten das geschaffen, was wie das Anwesen eines alten englischen Adelsgeschlechts anmutet. Wobei das Leben des eigenen Traumes, nicht nur bedeutet, die Nase in schöne Rosen zu stecken und mit dem Kissen von einem zum nächsten Sitzplatz zu ziehen. Ulli und Günter haben sich ihrem Garten in Westmittelfranken mit Haut und Haar, oftmals krummem Rücken und all ihrer Energie verschrieben. Geerntet werden am Ende dann nicht nur schöne Blumen, sondern auch jede Menge Glücksmomente, wie der Instagram-Account von Ulli so passend heißt (_gluecks_moment_) . Die Anfänge des Gartens. Alles begann in den frühen 80er Jahren: Das Paar war jung, das Haus wurde in Eigenleistung gebaut, der 1.000 Quadratmeter große Garten war erst einmal zweitrangig. Zehn Jahre später bekam der Garten eine andere Bedeutung …